Bohlen-Nachwuchs Bei Estefania "kugelt sich was"


Erst die Heirat, dann das Baby - so hat es sich Estefania, die Lebensgefährtin von Dieter Bohlen, immer erträumt. Jetzt läuft die Sache offenbar doch andersherum.

Dieter Bohlen und seine Lebensgefährtin Estefania Küster erwarten nach Informationen der "Bild"-Zeitung ein Baby. "Bereits im September soll ihr Wunschbaby das Licht der Welt erblicken", schreibt das Blatt. Beim gemeinsamen Urlaub vor zwei Wochen auf Mauritius sei Estefania Küster hartnäckig im Schatten geblieben, habe "zeltartig geschnittene weite Flatterblusen" getragen und abends statt Cocktails immer nur Wasser und Cola light getrunken.

Die "Bild"-Zeitung zitiert die Beobachtungen eines deutschen Hotelgasts: "Meine Frau und ich hatten den Verdacht, dass sich da was kugelt überm Bikini-Höschen." Und eine Stewardess soll gesagt haben: "Herr Bohlen hatte während des ganzen Flugs nur Augen für seine Freundin." Er habe Estefania immer wieder heimlich den Bauch getätschelt. Als Grund für die Heimlichkeit wird vermutet, dass Küster als Katholikin nicht mit dickem Bauch heiraten möchte.

Vor kurzem hatte ihr Vater, der schleswig-holsteinische Politiker Folker Küster, davon gesprochen, dass sie Messdienerin gewesen sei und "nicht mal eben für fünf Jahre heiraten“ wolle, "sondern das muss für immer sein." Bohlen habe ihr schon fünf Heiratsanträge gemacht, aber sie habe alle abgelehnt. Der 64-Jährige erklärte aber vielsagend: "Mein Bauchgefühl sagt, dass sie ihn heiraten wird." Es könne sich nur noch um Tage handeln, bis sie sich entschieden habe. Die beiden sind seit vier Jahren zusammen.

Folker Küster sagte auch, Bohlen wolle unbedingt ein Baby. Seine Tochter hatte im August vergangenen Jahres der "Bild"-Zeitung erklärt: "Wir möchten heiraten und Kinder haben. Ich kann mir gar keinen anderen Mann als Dieter dafür vorstellen." Für die 25-Jährige wäre es das erste Kind, für Bohlen das vierte. Er hat mit seiner ersten Ehefrau Erika drei Kinder.

AP AP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker