HOME

Scheidung von Angelia Jolie: Brad Pitt will, dass seine Kinder auch bei ihm leben

Wo sollen die Kinder nach der Scheidung von Brad Pitt und Angelina Jolie leben? Diese Frage ist der größte Streitpunkt zwischen dem einstigen Traumpaar. Jolie fordert das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht, Pitt will das nicht akzeptieren.

Angelina Jolie und Brad Pitt

Einst waren sie das Traumpaar Hollywoods, mittlerweile liefern sich Angelina Jolie und Brad Pitt einen erbitterten Rosenkrieg

Als Angelina Jolie Mitte September die Scheidung von Brad Pitt einreichte, machte sie bereits eines klar: Sie fordert keinen Unterhalt für sich und die Kinder, aber sie will, dass der Nachwuchs bei ihr bleibt. Jolie beantragte zwar das gemeinsame Sorgerecht, aber das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht für Maddox, Zahara, Pax, Shiloh, Vivienne und Knox.

Brad Pitt möchte seine Kinder bei sich haben

Damit ist Brad Pitt nicht einverstanden. Der Schauspieler reichte beim Superior Court in Los Angeles einen Antrag ein, aus dem hervorgeht, dass er ein geteiltes Sorge- und Aufenthaltsbestimmungsrecht fordert. Das heißt, Pitt möchte, dass seine sechs Kinder ebenso viel Zeit bei ihm verbringen wie bei Jolie und dann auch bei ihm wohnen. Die 41-Jährige will ihrem Noch-Ehemann nur ein Besuchsrecht zugestehen.

Damit dürfte der Rosenkrieg von Brangelina in eine neue Runde gehen. Denn Jolies Strategie ist offensichtlich: Sie versucht Pitt als verantwortungslosen Vater darzustellen, der womöglich sogar eine Gefahr für seine Kinder sein könnte. Nur dann könnte ihr das Gericht das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht zugestehen. Mehrheitlich entscheiden Gerichte in Kalifornien, wo die Scheidung der Jolie-Pitts verhandelt wird, dass sich die Eltern nach der Trennung zu gleichen Teilen um die Betreuung der Kinder kümmern und diese auch bei ihnen wohnen.

Brangelina-Trennung: Zehn spannende Fakten über Brad Pitt

Wo sollen die sechs Kinder in Zukunft leben?

Zurzeit lebt Angelina Jolie mit den Kindern in einer Villa in Malibu, die sie bereits Monate vor Einreichen des Scheidungsantrages angemietet haben soll. Brad Pitt konnte seine sechs Sprösslinge unter Aufsicht besuchen. Selbst wenn sich Angelina Jolie und Brad Pitt auf ein gemeinsames Aufenthaltsbestimmungsrecht einigen, ist noch lange nicht klar, wo sie in Zukunft mit den Kindern leben werden.

Das Paar besitzt mehrere Wohnungen und Anwesen rund um die Welt. Ein Großteil davon dürfte nach der Scheidung allerdings zum Verkauf stehen, so wie das Weingut Château Miraval in Südfrankreich, wo Jolie und Pitt im Sommer 2014 geheiratet hatten.

Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte, Angelina Jolie wolle nach New York oder gar nach London ziehen, um eine politische Karriere zu verfolgen. Pitt hingegen dürfte in seinem Anwesen in Los Angeles bleiben, das er bereits 1994 erwarb.

Die unterschiedlichen Auffassungen über Erziehung sollen am Ende ausschlaggebend für die Trennung von Brad Pitt und Angelina Jolie gewesen sein. Wie sich nun zeigt, sind die sechs Kinder auch der größte Streitpunkt bei den Scheidungsverhandlungen.

jum