HOME

Facebook-Post: "Bitte nicht beim Angeln stören" - so warnt Bushido die Polizei

Er hatte offenbar öfter Polizeibesuch beim Angeln, als ihm lieb ist: Mit einem Facebook-Post will Bushido nervige Störungen der Wasserschutzpolizei abstellen.

Bushido

Bushido ist ein Fischfreund.

In Berliner Gewässern ohne Angelschein zu angeln, kann teuer werden. Bis zu 5000 Euro kostet es, wenn man an Wannsee, Havel, Spree und Co. dabei erwischt wird. Die Wasserschutzpolizei ist wachsam und kontrolliert ziemlich oft. Diese Erfahrung musste offenbar auch schon machen - und das obwohl er einen gültigen Angelschein besitzt.

Der Rapper will sich jetzt mit einem -Post der lästigen Kontrollen entledigen. "Liebe Wasserschutzpolizei, hier noch mal in Bildform. Bitte nicht mehr beim Angeln stören, habe zu tun!", schrieb der Rapper und veröffentlichte ein Foto der Vorderseite seines Angelscheins. 

Bushido darf in Berliner Gewässern angeln

Der Fischereischein A berechtigt zum Angeln in fast allen öffentlichen Berliner Gewässern. Außerdem muss der Angler die Fischereiabgabe zahlen und eine Angelkarte besitzen. Letzteres wird beim Pächter des Gewässers verkauft, damit Sie in diesem Gewässer angeln dürfen.

Bushido frönt schon seit einigen Jahren dem Angelsport. Auf Facebook veröffentlichte der Rapper im September Fotos von sich beim Angeln an der Ostküste der USA und hielt stolz einen gefangenen Wolfsbarsch (auch Loup de Mer genannt) in der Hand. Zuvor war er beim Thunfisch angeln erfolgreich. Anfang des Jahres angelte er offenbar an der Küste Costa Ricas. Schon 2015 veröffentlichte er Fotos vom Fischfang auf Mauritius.

Bushido beim Rentnersport?

Seine Leidenschaft für den Angelsport löst bei seinen Fans unterschiedliche Reaktionen aus. Die einen finden es "cool", andere wundern sich, warum der Rapper einem "Rentnersport" nachgehe.

Dass es bei Bushido spießiger zugeht als gedacht, stellte er auch in einem Interview im Juni mit der "Zeit" unter Beweis. Dabei kritisierte er den Lärm in seiner Nachbarschaft in . "In meiner Nachbarschaft gibt es merkwürdige Jugendliche, die machen extrem viel Party, und die Eltern sind nie da." Er habe bereits einmal um Ruhe gebeten. Inzwischen rufe er die Polizei. Nur beim Angeln - da soll sie ihn bitte nicht stören. 

mai

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren