HOME

Spielerfrau: Cathy Hummels traurig über Bodyshaming: "Ein paar Kilo mehr standen mir echt besser"

Auf Instagram wird Cathy Hummels immer wieder für ihren starken Gewichtsverlust kritisiert. Jetzt hat die Frau von Mats Hummels erneut Stellung bezogen. 

Cathy Hummels

Cathy Hummels wehrt sich gegen Bodyshaming

Wann immer sich (berühmte) Frauen leicht bekleidet in den sozialen Netzwerken zeigen, wird genau hingeschaut: Haben sie abgenommen? Zugenommen? Die Ergebnisse dieser kritischen Blicke werden dann umgehend in den Kommentaren unter den Beiträgen preisgegeben. Cathy Hummels kann davon ein Lied singen.

Cathy Hummels bezieht Stellung zum Bodyshaming

Die Ehefrau von Mats Hummels hat in den vergangenen Monaten viel Gewicht verloren, das hat sie selbst schon einige Male thematisiert -  trotzdem weisen User sie unter fast jedem Posting darauf hin, dass sie sich körperlich verändert habe. Jetzt hat die Influencerin erneut ein Bild von sich hochgeladen und das Thema Bodyshaming angesprochen. "Selbst wenn man für viele vielleicht gerade nicht dem Ideal entspricht. Meine Message ist dabei: Mach, was immer dich gerade glücklich macht", schreibt die 31-Jährige.

Sie werde teilweise beleidigt, verrät Hummels, obwohl sie selbst längst bestätigt habe, dünner geworden zu sein. "Ich finde ein paar Kilo mehr standen mir echt besser. Ich wünschte ich könnte schnipsen und zack, wäre ich auch wieder so, wie ich mich am wohlsten fühle", schreibt sie.

WM 2018: Von Cathy Hummels bis Izabel Goulart: Diese Spielerfrauen müssen Sie kennen

Doch es sei genauso schwierig, gesund zuzunehmen wie gesund abzunehmen, so die junge Mutter. Selbst und frisch zu kochen sei ihr wichtig. "Liebt euch so wie ihr seid. Perfekt unperfekt. So wie ich es gerade bin", bittet sie ihre Abonnenten. 

Koch- und Sportvideos

Dass Hummels die Kritik an ihrem Körper selbst aufgreift, könnte an ihren beruflichen Projekten liegen. Regelmäßig postet sie auf Instagram Fitness-Videos und bewirbt ihr eigenes Kochbuch, in dem es um zuckerfreie Ernährung geht. Manche Kritiker raten ihr, mal weniger gesund zu essen. "Mein Gott, dann iss halt auch mal 'ne Tüte Chips oder 'ne Tafel Schokolade", schreibt eine Nutzerin unter dem Posting. 

All ihren Abonnenten wird sie es wohl nie recht machen können. 

ls