VG-Wort Pixel

Serie: So wohnen die Stars Chris Brown schwimmt in Salzwasser


Der Sänger und Schauspieler gönnte sich eine neue Edelvilla nahe Los Angeles, in der er einen eigenen Raum für seine mehr als 100 Paar Sneakers einrichtete. Ex-Freundin Rihanna soll beim Einrichten geholfen haben.
Von Andreas Renner, Los Angeles

Sänger und Schauspieler Chris Brown hatte in der Vergangenheit nicht immer das beste Verhältnis zu seinen Nachbarn. Laute Parties, Raserei durch die Nachbarschaft mit seinen PS-starken Luxusschlitten und eigenwillige Graffiti-Bemalungen an den Grundstücksmauern sorgten immer wieder für Unmut bei den Anwohnern. Diesen Ärger hofft Brown mit seinem neuen Anwesen in dem beschaulichen Örtchen Tarzana im San Fernando Valley nahe Los Angeles nun ein für alle mal hinter sich zu lassen. Für 4,34 Millionen Dollar kaufte sich der 26-jährige Rapper ein 780 Quadratmeter großes Refugium, in dem er ungestört seine legendären Parties schmeißen kann, ohne damit die Nachbarschaft auf die Palme zu bringen. Hier geht es zum Videorundgang durch die neue Villa von Chris Brown.

Hochsicherheitstrakt mit 16 Überwachungskameras

Im Mai hatte Brown den Kaufvertrag unterschrieben in der Hoffnung auf ein entspannteres Leben abseits des pulsierenden Großstadtlebens von L.A., nachdem er zuvor in den Hollywood Hills und in West Hollywood lebte. “Ein Haus in der Größe und mit diesem Ausblick kostet in Beverly Hills locker das Dreifache”, so Marly Tempel, eine deutsche Maklerin in Los Angeles.

Mitte Juli jedoch der Schock: Ein bewaffneter Einbrecher verschaffte sich Zugang zu Browns neuer Behausung, bedrohte dessen Tante mit einer Waffe und raubte Bargeld sowie mehrere Elektronikgeräte. Als Folge ließ Chris Brown seine Villa in einen Hochsicherheits-Bau umrüsten. Ganze 16 Sicherheitskameras beobachten nun jede Bewegung im und rund um das Haus, damit der Musiker seine neue Luxus-Wohnwelt nun ungestört genießen kann. Zur Ausstattung des Hauses gehören sechs Schlafzimmer mit Mahagoni-Fussböden, acht Bäder in Marmor, ein schalldichtes Heimkino mit 14 gemütlichen Ledersesseln und eine Garage mit Platz für zehn Autos.

Chill-Insel und Wasserfall

 Einen großräumigen Kellerraum ließ Chris Brown in ein Ankleidezimmer umwandeln, in dem auch seine massive Schuhsammlung mit mehr als 100 Paar Sneakers Platz findet. Der eigentliche Clou des Anwesens ist der Außenbereich mit einem Salzwasser-Pool - inklusive kleiner Chill-Insel und Wasserfall. Eine Lounge mit Feuerstelle und großer Außenküche machen die Terrasse zur perfekten Party-Location.

Die Geschwister Kendall und Kylie Jenner wohnen ganz in der Nähe, sie werden wohl zu den Stammgästen gehören bei den künftigen Sausen des Rappers. Bei der Inneneinrichtung des Hauses soll Brown übrigens auch seine Ex-Freundin Rihanna mit praktischen Tipps zur Seite gestanden haben. Ein Liebes-Comeback der beiden, so glauben Insider, scheint noch nicht komplett vom Tisch zu sein. 

Bei aller Feierlaune beweist Chris Brown allerdings auch ein Faible für den Umweltschutz. Auf dem Dach seiner modernen Villa ließ er Solarzellen installieren und beheizt damit seinen Pool und auch das Haus. Und unterirdisch ließ er eine Aufbereitungs-Anlage einbauen, mit der er sein eigenes Abwasser recyceln und etwa zur Gartenbewässerung benutzen kann.

 


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker