HOME

Das neue Tennis-Wunderkind: Sie ist erst 15 und gewann gegen Venus Williams: So tickt Cori Gauff

Sie hat Venus Williams geschlagen und könnte dieses Jahr ihre erste Million verdienen: So tickt das neue Tennis-Wunderkind Cori Gauff.

Die 15-jährige Cori "Coco" Gauff hat in Wimbledon für eine Sensation gesorgt: Am Montag besiegte die US-Nachwuchsspielerin ihr Idol Venus Williams in der ersten Runde des Grand-Slam-Turniers. Die 39-Jährige war schon in einigen Wimbledon-Endspielen zu sehen, bevor ihre Kontrahentin überhaupt geboren war. "Es ist das erste Mal, dass ich nach einem Sieg in einem Match geweint habe", sagte Gauff der BBC. "Ich hätte nie gedacht, dass das passieren würde. Ich weiß nicht, wie ich das erklären soll. Ich lebe buchstäblich meinen Traum. Nicht viele Leute können das sagen."

Cori Gauff gewinnt gegen Vernus Williams

Gauff kam am 13. März 2004 in Atlanta zur Welt, zog dann aber um nach Delray Beach, Florida, um dort die besseren Trainingsmöglichkeiten nutzen zu können. Bevor sie es dieses Jahr nach Wimbledon schaffte, hatte sie bereits einige Juniorinnen-Titel gewinnen können. Trainiert wird die Teenagerin laut "New York Times" von ihrem Vater Corey Gauff, der Basketball an der Georgia State University spielte. Ihre Mutter Candi war Leichtathletin. Zur Familie von Cori Gauff, die im Alter von sieben Jahren mit dem Tennisspielen begonnen hat, gehören zudem noch zwei jüngere Brüder.

Cori Gauff in Wimbledon

Cori Gauff in Wimbledon

Ihre Vorbilder

Die berühmten Schwestern Venus und Serena Williams waren offenbar schon immer die Vorbilder der jungen Tennisspielerin. Aber auch die beiden routinierten Stars haben das Talent von Gauff bereits erkannt. Der erste Instagram-Post der 15-Jährigen ist ein Foto mit Serena - die über ihre junge Kollegin sagte, diese erinnere sie an ihre Schwester und sich selbst: "Cori ist so eine großartige junge Spielerin. Sie ist so cool", sagte Serena Williams auf einer Pressekonferenz vor dem Turnier.

Ein (fast) normaler Teenager

Neben Tennis liebt Gauff aber offenbar auch Musik und Filme. Zu ihren Lieblingskünstlern zählen laut "People" Jaden Smith und Ariana Grande. Zudem soll die Sportlerin ein Marvel-Fan sein, auf Instagram postete sie ein Bild von sich in einem passenden Halloween-Kostüm. Ihre Social-Media-Accounts nutzt die 15-Jährige aber auch, um Gutes zu tun, sie rief ihre Fans unter anderem dazu auf, für die Menschen im Sudan zu spenden.

Bald Millionärin?

Bekannte Marken wie Barilla, Head und New Balance sponsern den Nachwuchs-Star bereits. "Forbes" schreibt, dass die 15-Jährige 2019 geschätzt eine Million US-Dollar verdienen könnte. Ob ihre Karriere so steil weiter geht? "ESPN" erklärte Gauff bereits 2017 auf die Frage nach ihrem größten Traum: "Ich möchte die Größte aller Zeiten sein."

Tennisspielerin Serena Williams macht in einem Werbespot anderen Frauen Mut, sich nicht einreden zu lassen, sie könnten ihre Ziele nicht erreichen.
SpotOnNews