VG-Wort Pixel

Beckham-Frauen sollen sich nicht verstehen Famileinstreit geht in die nächste Runde: Machtwort von David Beckham an Sohn Brooklyn

Brooklyn Peltz Beckham und David Beckham
Brooklyn Peltz Beckham und David Beckham stehen sich eigentlich sehr nahe
© Kirsty O'Connor / Picture Alliance
Es ist mittlerweile ein offenes Geheimnis, dass zwischen den Beckhams dickt Luft herrscht. Nach einem verhältnismäßig offenen Interview von Brooklyn Beckham und seiner Ehefrau Nicola sah sich David Beckham offenbar gezwungen, durchzugreifen. 

Ein Kleid, zwei Frau und Zoff: Was klingt wie die Zutaten zu einem besonders klischeebehafteten 90er-Jahre-Kinofilm, ist dieser Tage offenbar die Realität im Hause Beckham. Seit einiger Zeit schon halten sich Gerüchte, Victoria Beckham und ihre Schwiegertochter, Nicola Peltz Beckham, können sich nicht ausstehen.

David Beckham spricht im Familienstreit ein Machtwort

Erste Indizien waren fehlende Likes bei Instagram. Was banal klingt, hat in Promi-Kreisen tatsächlich eine größere Bedeutung. Denn die Beckhams sind dafür bekannt, sich in den sozialen Medien gegenseitig zu feiern. Bleiben die Likes und Kommentare aus, hat das meist einen Grund. Jüngst soll David Beckham sogar ein Machtwort gesprochen haben. Dazu später mehr. 

Auslöser des Streits zwischen den Beckham-Frauen war offenbar die Hochzeit von Brooklyn und Nicola, genauer: die Tatsache, dass die Braut eine Valentino-Kreation trug, nicht aber ein Kleid von ihrer Schwiegermutter. Dazu bezog das Paar kürzlich im "Grazia"-Interview Stellung.

Sie habe vorgehabt, einen Beckham-Entwurf zu tragen, stellte Nicola Peltz Beckham klar. "Wir fingen an, das Kleid zu entwerfen, und dann vergingen ein paar Tage, ohne dass ich etwas hörte. Victoria rief meine Mutter an und sagte, dass ihr Atelier es nicht schaffen würde", erklärte sie. 

Versöhnung möglicherweise bei der Fashionweek

Es mache sie traurig, dass allgemein angenommen würde, sie habe kein Kleid von Victoria Beckham tragen wollen. "Das verletzt meine Gefühle. Ich versuche, es nicht zuzulassen, aber es entspricht einfach nicht der Wahrheit." Ob das Verhältnis zu ihrer Schwiegermutter nun tatsächlich etwas angespannt ist, verriet Nicola Peltz in dem Interview nicht. Dafür stellte Brooklyn Beckham klar: "Meine Frau steht natürlich an erster Stelle und ich möchte sie niemals verärgert sehen." Laut der britischen Zeitung "The Sun" war Victoria Beckham wütend über das Interview.

Dass die beiden den angeblichen Zwist überhaupt thematisierten, verärgerte offenbar David Beckham. Er soll sich seinen Sohn laut "Daily Mail" zur Brust genommen und ihm "die Leviten gelesen" haben. "So etwas machen wir in dieser Familie nicht und du weißt das", soll David klargestellt haben. "David war wirklich entsetzt über das 'Grazia'-Interview, weil es so aussah, als würde es die schmutzige Wäsche der Familie in der Öffentlichkeit waschen – und er sagte, dass [Brooklyns Brüder] Romeo und Cruz auch davon verletzt seien. Es war wahrscheinlich ein Schock, denn er hat nie etwas anderes getan, als Brooklyn zu sagen, wie sehr er ihn liebt", erklärte eine Quelle der Zeitung.

Eine Möglichkeit zur Wiedergutmachung soll Victoria Beckhams Modenschau auf der Pariser Fashionweek sein. Dort soll die gesamte Familie – inklusive Nicola – anwesend sein. 

Quellen: "Daily Mail" / "Grazia"

Mehr zum Thema

Newsticker