HOME

Luisa Schwebel

Luisa Schwebel

Redakteurin im Unterhaltungsressort


Studierte in Hamburg und Lüneburg, schrieb schon für „Gala“ und „Grazia“ und arbeitete für ein paar Monate in New York. Kann (aber nicht nur wegen der großen Big-Apple-Affinität) zu fast jeder Lebenssituation eine „Friends“-Szene zitieren und hält die Sitcom sowieso für das Beste, was je im TV lief. Hat als waschechte Hamburger Deern die Raute im Herzen – Stillstand desselben zum Saisonende inklusive. Liebt Pommes, Spezi und die Beatles. Und weiß, was die Promis zum Frühstück essen.

Alle Artikel

Andreas Gabalier
Interview

Lederhosen und Populismus

Andreas Gabalier: "Ich muss nicht jedem Zucker in den Hintern blasen"

"Das Sommerhaus der Stars"
Meinung

Legendäre Staffel

Abgründe und Intrigen: Warum das "Sommerhaus der Stars" viel mehr ist als Trash-TV

Feine Sahne Fischfilet in Jamel
Reportage der Woche

"Jamel rockt den Förster"

Umzingelt von Neonazis: zu Gast beim politischsten Festival Deutschlands

Unerfüllter Kinderwunsch
Interview

Autorin Anna Schatz

Unerfüllter Kinderwunsch: "Wenn ich noch eine glückliche Mami sehe, muss ich kotzen"

NEON Logo
Sommerhaus der Stars
TV-Kritik

Intrigen, Beleidigungen, Strategien

Ein Dolchstoß vom Herren – wie das "Sommerhaus" die übelsten Charakterzüge der Promis entlarvt

Luke Mockridge Andrea Kiewel "Fernsehgarten"

"Das mieseste Verhalten"

Luke Mockridge macht sich im "Fernsehgarten" zum Affen – und Andrea Kiewel reagiert wütend

"Sommerhaus der Stars" Sabrina Lange, Willi Herren und Jasmin
TV-Kritik

"Das Sommerhaus der Stars"

Klo-Sex, wüste Beschimpfungen und ein Antrag: Ohne den Wendler gibt's noch mehr Zoff

"Das Sommerhaus der Stars" Laura Müller und Michael Wendler
TV-Kritik

"Das Sommerhaus der Stars"

Viele Honks, ein Kackvogel und die Frage aller Fragen: "Wie tief sind wir eigentlich gesunken?"

Meghan Markle wird von der Presse angefeindet
Analyse

Ewige Kritik an der Herzogin

Liebe Briten: "Me-Me-Meghan" nervt euch – aber was habt ihr denn erwartet?

"Sommerhaus der Stars" Michael Wendler und Laura Müller
TV-Kritik

"Das Sommerhaus der Stars"

Ekel-Wendler und Po-Grapscher: Sperrt sie ein und lasst sie bitte nie wieder raus

Meghan Markle Vogue

Politischer geht es kaum

Meghan und die mächtigen Frauen: Warum die Herzogin für ihr "Vogue"-Cover scharf kritisiert wird

Benjamin Boyce "Sommerhaus der Stars"

"Sommerhaus der Stars"

Nach Prügel-Vorfall im Dschungel: Benjamin Boyce in der nächsten Show – wie kann das sein?

Megan Rapinoe
Meinung

Eine Ode an das Idol der Stunde

Megan Rapinoe tut, was Messi und Ronaldo sich nie trauen würden – und wird zur Heldin

NEON Logo
Lizzo

Frauenpower, Selbstliebe und Hits

Merken Sie sich diesen Namen: Warum Lizzo die coolste Künstlerin des Jahres ist

Michael Jacksons Kinder: Prince, Blanket und Paris Jackson

King of Pop

Zehn Jahre nach Michael Jacksons Tod: Das machen Jackos Kinder heute

Brad Pitt

USA

Plötzlich war er das Gesicht der homophoben "Straight Pride" – jetzt wehrt sich Brad Pitt

GNTM-Finale in Düsseldorf
Reportage der Woche

"Germany's next Topmodel" 2019

Wenn Heidi Klum halbnackte Männer abcheckt und kleine Mädchen durchdrehen: Hinter den Kulissen von GNTM

GNTM Gewinnerin Simone

"Germany's next Topmodel" 2019

"Es wurde mit allen Mitteln gegen mich geschossen": So äußert sich Simone direkt nach dem Finale

"Game of Thrones" Finale Bran, Arya, Sansa
Meinung

Fantasy-Saga

Das (nicht so) starke Finale: "Game of Thrones" hat seine Fans betrogen

Silbermond "Mein Osten"
Interview

Neue Single "Mein Osten"

"Irgendwie zerreißt es dich": Silbermond über Nazis in der Heimat und die ostdeutsche Identität

Herzogin Meghan, Prinz Harry, Archie Harrison Mountbatten-Windsor
Analyse

Eine ungewöhnliche Wahl

Archie Harrison Mountbatten-Windsor: Was hinter dem Namen von Meghans und Harrys Sohn steckt

Fettes Brot: Neues Album "Lovestory"
Interview

Neues Album "Lovestory"

Fettes Brot: Wie man reagieren sollte, wenn eine geliebte Person plötzlich zum Nazi wird

"Game of Thrones"
Meinung

Einfach anti ist keine Haltung

Man kann "Game of Thrones" gern hassen – aber warum muss man das jedem erzählen?

Lena Meyer-Landrut bei "Markus Lanz"

Frank-Elstner-Interview

Markus Lanz konfrontiert sie mit einer Jugendsünde: So reagiert Lena Meyer-Landrut

CO2-Paket2019
Habe mir gerade mal die heutige Koalitionsregelung durchgelesen. GAS soll angeblich bepreist werden, wie Flüssig- & Feststoff-Energien. Frage A: ERD-GAS soll laut früheren Aussagen KEIN bzw. KAUM "Abgase" erzeugen. Erdgas-Auto-Anlagen-Werbe-Slogan: "unser Abgas ist reines Wasser" Frage B: Wir haben Fernwärme (angeblich zu 100% aus RUSSEN-ERD-GAS) ZUDEM sind "unsere" Genossenschafts-Wohnbauten (angeblicher "Neubau" in 1989/90/91 (Erstbezug-Timeline 1991 bis 1992) und voll nach WEST-Standard gedämmt und entsprechend baurechtlich von Westbehörden abgenommen worden. Die Balkondämmungs-VOB-Baugewähr lief bspw. in "unserem" Block in 2006 ab. Die Anzahl der Blocks "unserer" Wohn-Genossenschaft beträgt rund 10 Blocks, die "zusammen in den NK abgerechnet werden" (und auf die m2 der Einzelnen Wohnungen "anteilmäßig umgelegt" werden). FAKTUM: Die jährlichen Heizkosten-VERBRÄUCHE liegen "bei uns" rund 50% niedriger als bei der Landeseigenen-Wohngesellschaft., auf der gegenüber liegenden Straßenseite. Diese haben zur Außen-Sanierung nur "dick Farbe" auf die "dünn verputzten" Kieselstein-Fertigplattenbauten (aus gleicher Bauzeit) aufgetragen. Die Heizkostenstatistik stammt von den Grundsicherungsämtern, die die Miet- & NK von "Bedürftigen" ersatzweise übernehmen. Die Landes-Wohnbaugesellschaften gelten als Treiber der Miet- & NK. Hiermit wurde der Mietspiegel (laut Zahlen der BBU) "preistreibend beeinflusst". FRAGE C: Diese "neue Preistreiberei" NUN, mit der CO2-Bepreisung ab 2019 sowie die "Sanierung der früheren Minmal-Sanierung" wird auch "unseren Mietspiegel" drastisch weiter manipulieren, obwohl es 1. bei "uns" gar keinen "frischen" Handlungsbedarf gibt ! (vollsaniert, GAS-Fernwärme) 2. wir auch den Anbieter NICHT wechseln können, weil der wir Ferngas-Heizung-bestimmt sind, durch Baurecht. 3. weil die Landes-Wohnbausgesellschaft, das, was im eigentlichen Sinn KEINE Sanierung darstellt, als solche definiert (und auf den deren Mietpreis umlegt) ... (Unsinnsbeispiel): so schaffen die gerade die Müllschächte ab und kassieren dafür einen "WohnWerte-Aufschlag" bei den NK, der den Mietspiegel fürden gesamten Nahbereich anhebt. ... (Sanierungs-spielchen): ein Bekannter von mir musste, weil lediglich seine Block-Außenwände "bunt saniert" wurden, 400 Euro (Erstbezug nach Sanierung) für die selbe Wohnung monatlich mehr bezahlen. Er widersprach der Mieterhöhung und es ging vor Gericht. Das Gericht folgt der Landes-Wohnbaugesellschaft und deren Argument, der Bekannte würde schließlich "massiv Enegie einsparen" !!! .... das traf natürlich bis heute (5 Jahre später) niemals zu. Neben den Mietzusatzkosten (KM) sowie den Heizkostensteigerungen (NK) - bei gleichem, extrem hohen Verbrauch - wurde er doppelt bestraft. ... und der Mietspiegel sagt, der "graue" Ghetto-Bezirk sei nun ein "buter und gut sanierter" Luxus-Wohnbestandsbereich ! FRAGE D: demnach macht es auf KEINEN Sinn mehr, ERD-GAS-Taxen & -Busse einzusetzen, nur Wasserstoff- oder E-KFZ ????? SCHLUSSFRAGE: was passiert, wenn diese hohen NEUKOSTEN für die Verbraucher, durch die CO2-Bepreisung wieder einmal ein TEURER NULLEFFEKT -- ohne unabhängige Kontrolle und ohne Strafbewehrung wird ?? Ein 50 Milliarden-Märchen ... das bereits in Stufe 1 (bis 2022) scheitert ?? Vermutlich werden wieder die PRIVATEN Wohnanbieter und PRIVAT-Organisierten Wohn-Genossenschaften die LOOSER sein. Sowie die Verbraucher als Ganzes.
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.