HOME

Der tiefe Fall des Society-Girls: Anna Delvey gab sich jahrelang als reiche deutsche Erbin aus. Dann flog ihr falsches Spiel auf

Anna Delvey gab sich in New York als reiche deutsche Erbin aus und schaffte es so in den Inner Circle der Society-Größen. Jetzt wird ihr in New York der Prozess gemacht.

Anna Delvey: Russin Anna Sorokin gab sich jahrelang als reiche deutsche Erbin aus

Der folgende Artikel wurde erstmals am 14. Februar 2019 veröffentlicht. Aus dem aktuellen Anlass, dass heute in New York mit den Eröffnungsplädoyers der Strafprozess gegen Anna Delvey beginnen soll, spielen wir ihn noch einmal.


Es gilt, wer was hat. Und wie viel davon. In der New Yorker High Society, die sich zum Party-Brunch trifft oder im neuesten It-Restaurant der Stadt, gibt es nur drei Währungen: Geld, Attraktivität und Macht. Als Anna Delvey im Februar 2017 in das schicke, neu eröffnete Hotel "11 Howard" eincheckte, legte sie die ersten Anker, um sich in der gut betuchten Gesellschaft zu etablieren. Jetzt sitzt die 28-Jährige im Gefängnis. Aber von vorne.

Anna Delvey: Das It-Girl, das keines war

Im "11 Howard" traf Delvey auf Neffatari Davis, genannt "Neff". Die beiden Frauen freundeten sich kurze Zeit später an, nachdem Neff Delvey Tipps für die besten Hot Spots der Stadt gegeben hatte. Delvey erzählte der Hotelmitarbeiterin, sie sei aus Deutschland, wo ihr Vater eine Firma habe, die Solaranlagen produziere. 

Und Delvey war großzügig. Wie Neff dem "New York Magazine" erzählt hat, riss sich das Hotelpersonal darum, Delvey jeden Wunsch zu erfüllen. Denn die vermeintliche Deutsche war so spendabel wie sie illuster war. Hier ein 100-Dollar-Schein, dort noch mehr. Immer in bar. Sie speiste in den teuersten Restaurants der Stadt, erzählte ihren reichen Bekannten dort von dem Business, das sie plane. Einen Mitgliederclub mit einem Fokus auf Kunst, ähnlich wie das bekannte "Soho House" wolle sie eröffnen, oben, Uptown. Um einen Kredit in Höhe von 25 Millionen Dollar zu bekommen, wurde Anna kriminell. Sie fälschte Dokumente, erfand Finanzberater, die es nicht gab und eine Erbschaft, die nicht existierte.

Anna kannte jeden. Doch niemand kannte Anna

"Anna kannte jeden", verriet Neff dem Magazin. Doch niemand kannte Anna, wie sich später herausstellen sollte. Denn woher sie genau stamme, ließ sie offen. Aus Köln, erzählte sie manchen. Dass ihr Deutsch nicht wirklich gut war, fiel zwar auf, störte aber offenbar niemanden. Immerhin war das Geld da und ihr angeblicher Treuhandfonds unerschöpflich.

Doch irgendwann fing Anna an, nicht mehr selbst zu bezahlen. Immer wieder bat sie ihre vielen Freunde, kleine Rechnungen zu übernehmen. Hier eine Taxifahrt, da ein Abendessen. Und Freunde wie Neff taten wie geheißen. Immerhin hatte Delvey bis dahin so viel bezahlt. Im Mai 2017 reiste Delvey mit Freundinnen, darunter eine Fotoredakteurin der "Vanity Fair", Rachel Williams, nach Marrakesch. Die Frauen nächtigten in luxuriösen Villen – Vip-Service und Butler inklusive. Auf Kosten Delveys, klar. 7000 Dollar die Nacht, nur für die Unterkunft. Der Urlaub sollte für Williams in einer Katastrophe enden. Denn schon bald funktionierten Delveys Kreditkarten nicht mehr. 

Williams, die Anna vertraute und selbst nicht verstehen konnte, wie ihre sonst so flüssige Freundin in eine solche Bredouille kommen konnte, erklärte sich schließlich bereit, die Rechnung zu stemmen. 62.000 US-Dollar zahlte die Redakteurin. Mehr als sie in einem Jahr verdiene. Bis heute hat die 31-Jährige die vollständige Summe nicht zurückerhalten. 

Verfilmung bei Netflix

Denn Anna Delveys Masche, ihre vielen Strategien, im kleinen und großen Rahmen zu betrügen, sollten ans Licht kommen. Dass Anna Delvey überhaupt nicht Anna Delvey heißt, zum Beispiel, sondern Anna Sorokin. Dass sie nicht in Deutschland geboren wurde, sondern in Russland. Und dass der Treuhandfonds, mit dem sie ihr extravagantes Leben finanzierte, gar nicht existierte. Ihr Lügengerüst profitierte davon, dass in New York nur die wenigsten hinter die Fassade blicken. Was interessiert es auch, wo das Geld herkommt. Hauptsache, es ist da – bis es eben nicht mehr da ist. Die falsche deutsche Erbin Delvey profitierte außerdem davon, dass sie sich dank illustrer Freunde einen Namen gemacht hatte. Wer sich mit den wichtigsten, einflussreichsten Menschen umgibt und von diesen gemocht wird, der kann nur vertrauenswürdig sein. Dass Anna im "11 Howard" nie eine funktionierende Kreditkarte hinterlegte und sich ihr Schuldenberg mit jedem Tag häufte, wurde da zur Nebensache. Sie war eine Meisterin im Lügen, die es schaffte, alle um sich herum zu täuschen.

Im Oktober 2017 wurde Anna Delvey verhaftet. Momentan wartet sie im Gefängnis von Rikers Island auf ihren Prozess. Ihr drohen bis zu 15 Jahre Haft. Die Geschichte der "fake German heiress" ("gefälschte deutsche Erbin") wird jetzt sogar verfilmt. Shonda Rhimes, die Macherin von "Grey's Anatomy" und "How To Get Away With Murder" wird eine Dokumentation über Delveys üble Machenschaften für den Streamingsender Netflix produzieren. Und Lena Dunham wurde beauftragt, die Geschichte von Rachel Williams, der "Vanity Fair"-Fotoredakteurin, in einer Serie für HBO zu erzählen. 

"Ihr macht eher Sorgen, wer sie spielen wird, als der Schaden, den sie vielen Menschen zugefügt hat", sagte kürzlich Richterin Diane Kiesel über Delvey. Auch im Gefängnis zählt für das einstige It-Girl nur der Schein.  

Quellen: "The Cut" / "Vanity Fair"

Fyre
CO2-Paket2019
Habe mir gerade mal die heutige Koalitionsregelung durchgelesen. GAS soll angeblich bepreist werden, wie Flüssig- & Feststoff-Energien. Frage A: ERD-GAS soll laut früheren Aussagen KEIN bzw. KAUM "Abgase" erzeugen. Erdgas-Auto-Anlagen-Werbe-Slogan: "unser Abgas ist reines Wasser" Frage B: Wir haben Fernwärme (angeblich zu 100% aus RUSSEN-ERD-GAS) ZUDEM sind "unsere" Genossenschafts-Wohnbauten (angeblicher "Neubau" in 1989/90/91 (Erstbezug-Timeline 1991 bis 1992) und voll nach WEST-Standard gedämmt und entsprechend baurechtlich von Westbehörden abgenommen worden. Die Balkondämmungs-VOB-Baugewähr lief bspw. in "unserem" Block in 2006 ab. Die Anzahl der Blocks "unserer" Wohn-Genossenschaft beträgt rund 10 Blocks, die "zusammen in den NK abgerechnet werden" (und auf die m2 der Einzelnen Wohnungen "anteilmäßig umgelegt" werden). FAKTUM: Die jährlichen Heizkosten-VERBRÄUCHE liegen "bei uns" rund 50% niedriger als bei der Landeseigenen-Wohngesellschaft., auf der gegenüber liegenden Straßenseite. Diese haben zur Außen-Sanierung nur "dick Farbe" auf die "dünn verputzten" Kieselstein-Fertigplattenbauten (aus gleicher Bauzeit) aufgetragen. Die Heizkostenstatistik stammt von den Grundsicherungsämtern, die die Miet- & NK von "Bedürftigen" ersatzweise übernehmen. Die Landes-Wohnbaugesellschaften gelten als Treiber der Miet- & NK. Hiermit wurde der Mietspiegel (laut Zahlen der BBU) "preistreibend beeinflusst". FRAGE C: Diese "neue Preistreiberei" NUN, mit der CO2-Bepreisung ab 2019 sowie die "Sanierung der früheren Minmal-Sanierung" wird auch "unseren Mietspiegel" drastisch weiter manipulieren, obwohl es 1. bei "uns" gar keinen "frischen" Handlungsbedarf gibt ! (vollsaniert, GAS-Fernwärme) 2. wir auch den Anbieter NICHT wechseln können, weil der wir Ferngas-Heizung-bestimmt sind, durch Baurecht. 3. weil die Landes-Wohnbausgesellschaft, das, was im eigentlichen Sinn KEINE Sanierung darstellt, als solche definiert (und auf den deren Mietpreis umlegt) ... (Unsinnsbeispiel): so schaffen die gerade die Müllschächte ab und kassieren dafür einen "WohnWerte-Aufschlag" bei den NK, der den Mietspiegel fürden gesamten Nahbereich anhebt. ... (Sanierungs-spielchen): ein Bekannter von mir musste, weil lediglich seine Block-Außenwände "bunt saniert" wurden, 400 Euro (Erstbezug nach Sanierung) für die selbe Wohnung monatlich mehr bezahlen. Er widersprach der Mieterhöhung und es ging vor Gericht. Das Gericht folgt der Landes-Wohnbaugesellschaft und deren Argument, der Bekannte würde schließlich "massiv Enegie einsparen" !!! .... das traf natürlich bis heute (5 Jahre später) niemals zu. Neben den Mietzusatzkosten (KM) sowie den Heizkostensteigerungen (NK) - bei gleichem, extrem hohen Verbrauch - wurde er doppelt bestraft. ... und der Mietspiegel sagt, der "graue" Ghetto-Bezirk sei nun ein "buter und gut sanierter" Luxus-Wohnbestandsbereich ! FRAGE D: demnach macht es auf KEINEN Sinn mehr, ERD-GAS-Taxen & -Busse einzusetzen, nur Wasserstoff- oder E-KFZ ????? SCHLUSSFRAGE: was passiert, wenn diese hohen NEUKOSTEN für die Verbraucher, durch die CO2-Bepreisung wieder einmal ein TEURER NULLEFFEKT -- ohne unabhängige Kontrolle und ohne Strafbewehrung wird ?? Ein 50 Milliarden-Märchen ... das bereits in Stufe 1 (bis 2022) scheitert ?? Vermutlich werden wieder die PRIVATEN Wohnanbieter und PRIVAT-Organisierten Wohn-Genossenschaften die LOOSER sein. Sowie die Verbraucher als Ganzes.
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.