HOME

"The Eternals": Diese "Game of Thrones"-Stars werden jetzt zu Marvel-Superhelden

Mit der achten Staffel ist "Game of Thrones" zu Ende gegangen. Hauptdarsteller Kit Harrington hat nun das nächste Projekt eingetütet: Er wird zum Marvel-Superhelden. Das Schwert muss er dafür aber nicht weglegen. Und noch ein weiterer "GoT"-Star ist dabei.

Kit Harrington und Richard Madden

In "Game of Thrones" spielten Kit Harrington (links) und Richard Madden zwei der Stark-Brüder

Picture Alliance

Als Kit Harrington und Richard Madden ihre Verträge für "Game of Thrones" unterzeichneten, dürften sie noch nicht geahnt haben, damit Teil der erfolgreichsten Serie aller Zeiten zu werden. Seit Mai ist die Serie nun zu Ende, aus den unbekannten Jungschauspielern sind längst weltbekannte Stars geworden. Nun haben sie die Kutte abgelegt - und ersetzen sie durch ein Cape. 

Beide werden ab nächstes Jahr Stars des Marvel-Universums werden, das kündigte Disney auf der Hausmesse D23 an. Dort nannte der Konzern seine konkreten Pläne für die nächste Phase des Avengers-Universums - und die werden außerirdisch: Mit den "Eternals" geht es weiter ins Weltall. Die Hauptrolle des Ikaris übernimmt dabei Richard Madden. Er leitet damit das Team der intergalaktischen Superhelden, nach denen der Film benannt ist. 

Jon Schnee als neuer Avengers-Chef?

Madden ist nicht der einzige Star im Team. Auch Angelina Jolie als Thena und Selma Hayek in der Rolle der Ajak haben als Eternals-Mitglieder ihren ersten Auftritt in der Marvel-Welt. Hinzu kommen weniger bekannte Schauspieler wie Gemma Chan, die am ehesten aus der Asia-Komödie "Crazy Rich" kennt.

Kit Harrington dagegen spielt eine eher kleinere Rolle - die aber viel Potenzial für größeres hat. Dafür muss er sich gar nicht besonders umstellen: Als "Black Knight" kann er weiter Rüstung und Schwert herumtragen, Westeros wird nur gegen das All eingetauscht. Der Ritter spielt in den Avengers-Comics eine größere Rolle. Als neues Avengers-Mitglied ist er das Bindeglied zu den Eternals. Zudem könnte Harringtons Figur die Stars Iron Man und Captain America beerben: In den Comics leitet der Black Knight zeitweise als Chef die Avengers.

Doch die neuen Marvel-Filme waren nicht die einzigen Neuheiten der Disney-Messe. So zeigte man erstmals das Poster zum nächsten "Star Wars"-Teil "Rise of the Skywalker", kündigte eine Obiwan-Kenobi-Serie mit Ewan McGregor an und zeigte erste neue Exklusiv-Serien für den eigenen Streaming-Dienst Disney+.