HOME

Butler Paul Burrell: Dieses Geheimnis hütete Prinzessin Diana bis zu ihrem Tod

Paul Burrell war der langjährige Butler von Prinzessin Diana. Er hat zwei Söhne und war 32 Jahre verheiratet. Jetzt heiratet er wieder – dieses Mal einen Mann.

Prinzessin Diana mit weißer Bluse und ihr langjähriger Butler Paul Burrell im Hintergrund.

Prinzessin Diana und ihr langjähriger Butler Paul Burrell. Über zehn Jahre war er ihr treuer Diener und vertraute ihr sogar ein Geheimnis an. 

Zu Lebzeiten war Prinzessin Diana die meist fotografierte Frau der Welt und er war ihr "Rock" – Paul Burrell. Der mittlerweile 58 Jahre alte Engländer war über zehn Jahre lang Lady Di’s Diener. Sogar nach der Trennung von Prinz Charles arbeitete Burrell weiter für sie. Für seine Dienste wurde er 1997 von der Queen mit der "Royal Victorian Medal“ ausgezeichnet.

Damals war es noch ein Geheimnis, seit heute ist es offiziell: Paul Burrell ist schwul. Der Butler hatte seine sexuelle Orientierung jahrelang verschwiegen, wie ein Bekannter der britischen Zeitung "The Sun" bestätigte: "Er machte es zu einem wohlgehüteten Geheimnis."  

Nur Prinzessin Diana wusste bescheid

Nur einer Person vertraute er sich an: "Er erzählte es nur Diana, als er für sie gearbeitet hatte, und weil sie vor allem ein enges Verhältnis hatten", fügte der Vertraute hinzu. Seiner Ehefrau Maria verschwieg er es all die Jahre. Über 32 Jahre waren die beiden verheiratet, sie haben zwei Söhne.

Paul Burrell mit seiner Frau Maria und seinen zwei Söhnen

Paul Burrell mit seiner Frau Maria und seinen zwei Söhnen bei seiner Auszeichnung der "Royal Victorian Medal" 1997.


Erst im letzten Jahr ließen sich das Paar scheiden. "Die Scheidung war eine gemeinsame Entscheidung, Paul und Maria sind beste Freunde und haben zwei wundervolle Söhne", heißt es in einem offiziellen Statement. Seit mehreren Jahren hatten sie schon getrennt gelebt - Maria mit den Kindern in Miami und er in Fardon, einer Kleinstadt bei Liverpool.

Der Mann an der Seite von Paul heißt Graham Cooper. Im April werden die Männer heiraten. Die Söhne Alex und Nick sollen bei der Zeremonie dabei sein. Die Einladungen sind laut der britischen Zeitung "Mirror" bereits verschickt worden.

Woher kennt man Paul Burrell eigentlich?

Bekannt wurde Burrell übrigens, nachdem er 2001 verhaftet wurde und von Angehörigen Dianas des Diebstahls bezichtigt wurde. Zuvor war er als Fundraiser für die Diana-Stiftung angestellt.

Der Prozess wurde 2002 auf Wunsch der Queen eingestellt. In den Folgejahren schrieb Paul Burrell noch zwei Bücher über Diana und zog sich mehr und mehr aus der Öffentlichkeit zurück – zumindest bis heute.


rpw