VG-Wort Pixel

Royale Stellenanzeige Einmal Staubwischen, bitte: William und Kate suchen Haushaltshilfe

Herzogin Kate und Prinz William
Herzogin Kate und Prinz William suchen neues Personal für den Kensington Palast
© HENRY NICHOLLS / AFP
Prinz William und seine Frau Kate suchen Verstärkung für ihr Personal im Kensington Palast. Der oder die neue Angestellte muss einige Anforderungen erfüllen – auf ein üppiges Salär darf allerdings nicht spekuliert werden.

Träumen Sie davon, Lampenschirme zu entstauben, Teppiche zu saugen und riesige Fenster zu putzen? Dann ist das Ihr Job: Prinz William und seine Frau Kate suchen eine neue Haushaltshilfe für ihre Wohnung im Kensington Palast. Das Paar residiert mit seinen drei Kindern in dem großzügige Apartment 1A, einst der Wohnsitz von Prinzessin Margaret. Die Schwester der Queen lebte dort bis zu ihrem Tod im Jahr 2002. Elf Jahre später zogen William und Kate nach aufwendigen Renovierungsarbeiten in die Unterkunft.

Ein Apartment, wie man es im engeren Sinne kennt, ist die Bleibe allerdings nicht. Vielmehr handelt es sich um ein vierstöckiges Anwesen mit 22 Räumen, darunter drei Schlafzimmer, zwei Wohnzimmer, drei Badezimmer, zwei Küchen und ein Fitnessstudio. Unter dem Dach befinden sich zudem neun separate Schlafzimmer für die Angestellten. Die neue Haushaltshilfe dürfte also reichlich zu tun haben und sollte auch sonst einige Voraussetzungen erfüllen. 

Das wird von der neuen Haushaltshilfe erwartet

"Die Wahrung von Vertraulichkeit und Diskretion ist für Sie von höchster Bedeutung", heißt es in der offiziellen Stellenausschreibung auf der Internetseite der Royal Family. Zudem sollen die Bewerber*innen Organisationstalent besitzen, reichlich Erfahrung mitbringen und belastbar sein. Flexibilität wird ebenfalls vorausgesetzt, immerhin könne es passieren, dass man mit den Royals verreisen muss.

Angaben zur Vergütung werden nicht gemacht, aber es ist ein Job mit Aufstiegschancen: Wer sich bewährt, darf den Senior-Haushälter in seiner Abwesenheit vertreten – und vielleicht eines Tages sogar ersetzen. Die britische Zeitung "Mirror" berichtet, dass das Einstiegsgehalt bei umgerechnet circa 21.000 Euro pro Jahr liegt. Das wären monatlich etwa 1700 Euro – im teuren London nicht gerade ein üppiges Salär, auch wenn Kost und Logis inbegriffen sind.

Wen hohe Arbeitsbelastung und moderater Lohn nicht abschrecken, der kann sich noch bis zum 7. November schriftlich bewerben.

Quellen:Royal Household, "Mirror"

Lesen Sie auch:

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker