HOME

Emma Watson: Ihr erster Schwarm war ein Bösewicht

Süße elf Jahre war Emma Watson alt, als der erste "Harry Potter"-Film gedreht wurde. Ihre komplette Freizeit verbrachte sie am Set. Kein Wunder, dass ihr auch da der erste Schwarm über den Weg lief.

Emma Watson, die zehn Jahre lang die Hermine Granger in den "Harry Potter"-Filmen verkörperte, gesteht in einem Interview, während der Dreharbeiten in ihren Kollegen Tom Felton verknallt gewesen zu sein. Dieser mimt den Potter-Gegenspieler Draco Malfoy. "Während der ersten beiden Filme war ich tierisch in Tom Felton verschossen", beichtet sie dem Magazin "Seventeen". "Er war mein erster Schwarm."

Inzwischen ist Watson 21 Jahre alt und kann gemeinsam mit dem 23-Jährigen über die Schwärmerei lachen. Unangenehm sei es deshalb am Set nie gewesen, so Watson: "Er weiß davon. Wir haben darüber geredet - wir lachen noch immer darüber. Wir sind inzwischen wirklich gute Freunde und das ist cool."

Der Schauspielerin wurde kürzlich eine Beziehung zu ihrem "Vielleicht lieber morgen"-Co-Star Johnny Simmon nachgesagt. Auch mit George Craig, dem Sänger der britischen Band One Night Only, war Watson verbandelt. Im Interview gesteht sie, dass es ihr nicht leicht falle, Männern, die sie mag, die kalte Schulter zu zeigen. "Ich bin schrecklich darin, Spiele zu spielen. Ich bin so ungeduldig - das ist eine meiner schlechtesten Eigenschaften. Ich sage einem Kerl: 'Ich mag dich, lass uns Zeit miteinander verbringen', aber meine Freunde meinen: 'Das kannst du nicht machen. Du musst den Kerl hinhalten.' Ich habe das einfach noch nicht raus.“

hw/Bang