HOME

Ermittlungen gegen US-Rapper: Paparazzo verklagt Kanye West

Versuchter Diebstahl und Körperverletzung: Kanye West muss sich vor Gericht verantworten. Ein Paparazzo hatte ihn angezeigt. Nun droht dem US-Rapper eine Gefängnisstrafe von bis zu einem Jahr.

US-Rapper Kanye West ist von Paparazzo Daniel Ramos wegen Körperverletzung und versuchten Diebstahls verklagt worden. Der Musiker soll den Fotografen Mitte Juli auf dem Flughafen von Los Angeles attackiert und verletzt haben, hieß es am Freitag aus Justizkreisen. Ramos wirft West vor, ihn geschlagen und versucht zu haben, ihm seine Videokamera abzunehmen. Dies habe er gefilmt, sagte Ramos vor Journalisten.

"Als Kanye West mich angriff, war ich völlig geschockt", führte Ramos aus. "Alles was ich getan habe, war, ihm eine Frage zu stellen", sagte der Kameramann. Nach dem Übergriff habe er zunächst auf Krücken laufen müssen, später dann mit Hilfe eines Stocks. Den Ermittlern zufolge erlitt Ramos jedoch "keine bedeutenden Verletzungen". Wests Anwälte gaben an, ihr Mandant habe ein Bild von sich verhindern wollte. Zuvor habe er außerdem davor gewarnt, ihn noch einmal anzusprechen.

Dem 36-jährigen Musiker drohe eine Gefängnisstrafe von bis zu einem Jahr, zitierte das Promiportal "People.com" am Freitag einen Sprecher der Staatsanwaltschaft. Am 10. Oktober muss er sich vor Gericht verantworten.

kgi/DPA/AFP/Bang / DPA