VG-Wort Pixel

F.C. Gundlach Starfotograf ist verstorben

F.C. Gundlach wurde 95 Jahre alt.
F.C. Gundlach wurde 95 Jahre alt.
© imago/Eventpress
Er prägte die deutsche Modefotografie: Der Starfotograf F.C. Gundlach ist im Alter von 95 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben.

Er lichtete Stars wie Romy Schneider (1938-1982) und Hildegard Knef (1925-2002) ab, jetzt ist der Starfotograf F.C. Gundlach am 23. Juli im Alter von 95 Jahren verstorben. Das gab der Berufsverband Freie Fotografen auf seiner Homepage bekannt.

"Der Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter (BFF) trauert um seinen am 23. Juli 2021 im Alter von 95 Jahren verstorbenen Ehrenvorstand F.C. Gundlach", heißt es dort. Gundlach sei ein "unermüdlicher Streiter für das gute Bild" und ein "großer Visionär" gewesen, weit mehr als nur ein Vorbild, sondern auch ein Mentor und Freund. "Wir sind in tiefer Trauer. Seinen Angehörigen wünschen wir viel Kraft und Trost", ist weiter zu lesen.

Große Trauerfeier geplant

Ausstellungskurator und Geschäftsführer der Stiftung F. C. Gundlach, Sebastian Lux (49), sagte der "Bild", Gundlach sei in seinem Zimmer in der Elbschloss Residenz in Hamburg "friedlich eingeschlafen". Da der Fotograf keine vorausgehenden Krankheiten gehabt habe, sei der Tod unerwartet gewesen.

Bereits vor zwölf Jahren habe sich Gundlach einen Beton-Würfel als Grabmal bauen lassen. Dieser stehe auf dem Friedhof im Hamburger Stadtteil Ohlsdorf. "Es soll eine große Trauerfeier geben", so Lux weiter.

Franz Christian Gundlach wurde 1936 in Heinebach in Hessen geboren. Er galt als einer der bedeutendsten Modefotografen der deutschen Nachkriegszeit. Seine aktive Karriere als Fotograf hatte er in den 90er-Jahren beendet.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker