HOME

Für "Dorfrocker"-Video: Micaela Schäfer schockiert mit Nackt-Dreh vor Altar

Für ein Video der "Dorfrocker" ist Micaela Schäfer im Fränkischen in die Kirche gegangen - mehr oder weniger so wie sie der Herrgott erschaffen hat. Die Gläubigen sind dennoch empört: "Geschmacklos!"

Nackt-Model Micaela Schäfer hat mit einem Videodreh vor einem Kirchenaltar beim Bistum Würzburg Empörung ausgelöst. Die Aktion sei "ein absolutes No-Go" und "geschmacklos", betonte ein Sprecher am Freitag.

Die Partyschlagerband "Die Dorfrocker" hatte das Musikvideo Ende März in einer Kirche im unterfränkischen Rauhenebrach aufgenommen. Ein Internet-Foto zeigt die Bandmitglieder, wie sie Micaela Schäfer - nur mit einem Slip bekleidet - vor dem Altar hochheben. Das Musikvideo stellten sie am Donnerstag auf ihre Homepage - allerdings ohne die entsprechende Szene.

"Wir wollten niemanden verletzten"

Inzwischen bedauern die Musiker den Dreh. "Wir wollten niemanden in seinen religiösen Gefühlen verletzen. Während unseres kurzen Aufenthaltes befand sich keine Person in der Kirche, die wir in der Glaubensausübung hätten stören können", entschuldigten sich die drei Bandmitglieder in der art1726,8082551;"Main-Post".

Auch Micaela Schäfer hat sich von der Aktion distanziert. Sie sei ausgenutzt worden, beteuert sie in einer Stellungnahme auf ihrer Facebook-Seite. "Eine Veröffentlichung war nie geplant." Sie habe sich dummerweise "aus Spaß" zu der Aktion überrenden lassen. "Es tut mir sehr leid, dass ich einige von Euch verärgert habe", entschuldigt sich Schäfer. "So ein hässliches Bild hätte ich nie freigegeben."

Bistum droht mit Anzeige wegen Hausfriedensbruch

Ungeachtet der Entschuldigung hieß es vom Bistum, man prüfe rechtliche Schritte wegen Hausfriedensbruchs. Laut dem Bericht der "Main-Post" hat sich die Band allerdings beim zuständigen Pfarrer gemeldet und sich bei ihm entschuldigt. Dieser habe freundlich reagiert und gesagt: "Sie sind noch jung und haben einfach unüberlegt gehandelt."

dho/DPA / DPA