HOME

Das freut die Monegassen: Fürst Albert II. will Charlene am 9. Juli 2011 heiraten

Er traut sich doch noch! Und das sogar recht bald: Am 9. Juli 2011 will Fürst Albert II. von Monaco seine Charlene heiraten.

Na endlich, sagen die einen, ehelicht Fürst Albert von Monaco nach sehr langem Zögern seine Charlene. Doch die eine oder andere Träne dürfte wohl auch verdrückt werden, wenn sich der 52-Jährige und seine 30 Jahre jüngere Verlobte das Ja-Wort geben - nicht der Rührung, sondern der Enttäuschung, dass schon wieder ein potenzieller Ehemann vom adligen Heiratsmarkt verschwindet.

Doch so viel Zeit wie mit der Verlobung wollen sich Fürst Albert II. von Monaco und seine Auserwählte Charlene Wittstock mit dem Gang vor dem Traualtar nicht lassen. In knapp einem Jahr soll sie stattfinden, die fürstliche Hochzeit zwischen einer der besten Partien des internationalen Hochadels und der früheren Profi-Schwimmerin mit südafrikanischem Pass und simbabwischen Wurzeln. Wie der Palast am Donnerstag mitteilte, findet die kirchliche Trauung am 9. Juli statt, die standesamtliche einen Tag zuvor.

Als am 23. Juni die Verlobung bekanntgegeben wurde, hatte es dann doch auf einmal eh schon jeder gewusst. Bei der Hochzeit von Prinzessin Victoria in Schweden tauchte der Fürst nämlich mit der blonden Schönheit im Arm auf. Alberts Dauerfreundin hätte dem strengen königlichen Protokoll zufolge aber gar nicht auf der Gästeliste stehen dürfen - sie ist weder adlig, noch war sie zu diesem Zeitpunkt mit dem Fürsten verlobt. Aber vielleicht war Victoria ja schon eingeweiht in die Hochzeitsabsichten des lange Zeit als eingefleischter Junggeselle geltenden Fürsten, oder sie ist eben doch einfach nur furchtbar liberal, die Victoria.

Seine zwei unehelichen Kinder, die 18-jährige Amerikanerin Jazmin Grace Rotolo und der kleine Alexandre aus einer Liaison des Fürsten mit einer Stewardess/Flugbegleiterin aus Togo im Jahre 2003, haben übrigens keinen Anspruch auf den Thron - auch wenn der Fürst seine Vaterschaft bereits anerkannt hat.

Die Hochzeit ist für Monaco die erste eines regierenden Fürsten, seit Alberts Vater Rainier III. im Jahr 1956 die Hollywood-Schauspielerin Grace Kelly heiratete. Die Fürstin starb 1982 bei einem Autounfall. Ihr Sohn Albert bestieg 2005 nach dem Tod Rainiers den Thron. Wittstock hatte er fünf Jahre zuvor kennengelernt, als sie an einem Schwimmwettbewerb in Monaco teilnahm. 2006 zeigte sich Albert bei den Olympischen Winterspielen in Turin erstmals mit Charlene an seiner Seite.

APN / APN