HOME

Gedenkfeier: Abschied von Peter Alexander

Zahlreiche Fans warteten schon am Morgen vor dem Wiener Zentralfriedhof um von Peter Alexander Abschied nehmen zu können. Der Leichnam des vor rund einer Woche im Alter von 84 Jahren verstorbenen beliebten Entertainers wird dort bis zum Nachmittag öffentlich aufgebahrt, zudem wird ein Kondolenzbuch ausgelegt.

Am Wiener Zentralfriedhof warteten am Samstagmorgen schon lange vor Einlass in die Halle zahlreiche Fans und Freunde, die vom verstorbenen Entertainer Peter Alexander Abschied nehmen wollten. Der Leichnam des Musikers und Unterhaltungskünstlers wurde in der Halle 2 des Wiener Zentralfriedhofs aufgebahrt, die von 9 bis 16 Uhr öffentlich zugänglich sein sollte. Bis zum Nachmittag wurden Hunderte Menschen erwartet, darunter auch der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann und Kulturministerin Claudia Schmied.

In der Heimat Peter Alexanders, der am vergangenen Samstag im Alter von 84 Jahren in Wien gestorben ist, hatte sein Tod große Trauer und Erschütterung ausgelöst. Er wurde in Nachrufen als "Gesicht Österreichs" und "Pionier der Fernsehunterhaltung" gewürdigt, der das "Lachen der Nachkriegszeit" verkörpert und Generationen begeistert habe. Der Tod der Showlegende wurde als "das Ende einer Unterhaltungs-Epoche" bezeichnet.

Das Begräbnis im Familiengrab auf dem Friedhof in Grinzing soll zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familien- und Freundeskreis stattfinden.

AFP/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel