VG-Wort Pixel

Herzog und Herzogin von Sussex "Respektlos": Einwohner von Sussex fordern, dass Harry und Meghan ihren Titel verlieren

Prinz Harry und Herzogin Meghan
Einige Einwohner von Sussex wollen nicht, dass Harry und Meghan weiterhin als "Der Herzog und die Herzogin von Sussex" bezeichnet werden
© Chris Jackson / Getty Images
Zu ihrer Hochzeit bekamen Harry und Meghan den Titel "Der Herzog und die Herzogin von Sussex" von der Queen verliehen. Bewohner der Grafschaft im Süden Englands haben eine Petition gestartet und wollen, dass ihnen der Titel aberkannt wird. 

Das vergangene Jahr war sicher kein leichtes für Harry und Meghan. Immer wieder wurden sie öffentlich kritisiert, etwa, weil sie sich für den Umweltschutz einsetzen, dann aber selbst im Privatjet reisen. In der TV-Dokumentation "Harry und Meghan – eine afrikanische Reise", die kürzlich ausgestrahlt wurde, sah man, wie sehr die öffentliche Kritik an dem Paar nagt. Die beiden zeigten sich in dem Bericht sehr emotional. Jetzt kommt der nächste Schlag für den Herzog und die Herzogin von Sussex: Ihnen könnte genau dieser Titel eventuell aberkannt werden. 

Der Grund: Verärgerte Bewohner der englischen Grafschaft Sussex, nach der Harry und Meghan benannt sind, finden den Titel unpassend für das royale Paar. Schon im Juli hatten sie daher eine Petition ins Leben gerufen. Die wurde am 18. Dezember geschlossen. Das Ergebnis: 3881 Bewohner der etwa 550.000 Einwohner großen Grafschaft haben unterzeichnet. Die Petition soll daher am Nachmittag des heutigen 19. Dezembers der Vollversammlung des Rates vorgelegt werden, dann wird über das weitere Vorgehen diskutiert. 

Darum sollen Harry und Meghan ihren Titel verlieren

Woran sich die Befürworter der Petition genau stören, ist in den Petitionsdetails zu lesen: "Wir, die unterzeichnende Petition des Brighton & Hove Council, lehnen die Verwendung der Titel 'Herzog von Sussex' und 'Herzogin von Sussex' durch die Personen Henry ('Harry') Windsor und Rachel Meghan Markle als moralisch falsch und respektlos gegenüber der Grafschaft East Sussex ab." Man solle "diese Personen nicht durch solche Titel (...) kennzeichnen, die wir für völlig undemokratisch und symbolisch für die Unterdrückung der Öffentlichkeit durch die wohlhabende Elite halten." Man wolle zudem "diese Personen weder einladen oder unterhalten noch ihnen eine Gastfreundschaft oder Höflichkeit gewähren, die über die eines normalen Publikums hinausgeht", heißt es in den Details der Petition.  

Auf der Website "Brighton & Hove News" gehen die Kommentare unter einem Artikel zur Petition in verschiedene Richtungen: Manche User finden, dass das Ganze überzogen sei und nehmen Harry und Meghan in Schutz. Andere finden, wie die Befürworter der Petition, dass der Titel nicht zu dem Paar passe. Auch, weil es nicht in Sussex wohnt, sondern mit Sohn Archie ins Frogmore Cottage nach Windsor gezogen ist. 

Quellen: "Brighton & Hove City Council" / "Brighton & Hove News"  

maf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker