HOME

Bei Frank Elstner: "Mit ihm kann ich mir alles vorstellen" – Helene Fischers rührende Liebeserklärung an Thomas Seitel

Über ihre neue Liebe Thomas Seitel sprach sie bislang nur sehr ungern: Helene Fischer bricht in der YouTube-Talkshow von Frank Elstner ihr Schweigen. Voller Überschwang erzählt die Sängerin von ihrem Partner - und schließt auch eine Heirat nicht aus.

Helene Fischer und Frank Elstner

Frank Elstner interviewt Helene Fischer im St.Pauli-Theater in Hamburg

Über ihren neuen Partner Thomas Seitel verlor Helene Fischer bisher kaum ein Wort. Als sie im vergangenen Dezember die Trennung von Florian Silbereisen bekannt gab, sprach sie lediglich von "einem neuen Partner" an ihrer Seite. Silbereisen war er es, der den Namen "Thomas" öffentlich erwähnte. Fischer selbst schwieg. Doch jetzt macht sie dem 34-Jährigen eine rührende Liebeserklärung.

"Er ist fürsorglich. Er ist liebevoll", schwärmte die Sängerin in der Youtube Talkshow "Wetten, das war's ..?" von Frank Elstner über Seitel. "Er ist einfach der neue Mann an meiner Seite, der mir das Leben aber auch, glaube ich, sehr leicht machen wird. Der wundervoll ist zu mir, der genau passt", sagte Fischer

Die Sängerin fügte einen Halbsatz hinzu, der aufhorchen lässt: " … und mit dem ich mir alles vorstellen kann." Auch wenn Fischer eine Heirat nicht direkt erwähnte, lässt sie damit viel Raum für Spekulationen auf eine mögliche Hochzeit.

Helene Fischer kritisiert Berichte über Thomas Seitel

Die 35-Jährige bemängelte die Berichterstattung über ihren Partner. "In den Medien wird so viel geschrieben, dabei kennt man ihn eigentlich gar nicht. Wer ist Thomas Seitel?

Da wird so viel spekuliert und leider auch Schlimmes und Blödsinn geschrieben", kritisierte Fischer. Auch an ständigen Paparazzi-Attacken übte sie Kritik. "Ich habe den Eindruck, es wird immer schlimmer." Selbst wenn sie nur zum Einkaufen vor die Tür gehe, sei sie vor lauernden Fotografen nicht sicher. "Damit muss ich leben."

Diese Lied mag Fischer nicht mehr 

Fischer sprach mit Elstner auch über ihre Tournee und ihre Musik. Auf die Frage, welches Lied von sich selbst sie nicht mehr hören könne, fiel Fischer spontan "Morgen früh küss ich dich wach" ein. "Das würde ich selbst nicht mehr für ein Konzert auswählen", sagte sie. "Das habe ich so oft gespielt." Angesprochen auf "Atemlos" sagte Fischer: "Ich mag es immer noch gerne."

mai