VG-Wort Pixel

Seltene Zärtlichkeit Hand in Hand ins neue Jahr: An Silvester zeigen Herzogin Kate und Prinz William ihre Liebe

Herzogin Kate und Prinz William
Herzogin Kate und Prinz William scheuen in der Öffentlichkeit vor Liebes-Gesten zurück, doch jetzt machten sie eine Ausnahme
© Steve Vas/Geisler-Fotopress/ / Picture Alliance
Herzogin Kate und Prinz William haben sich an Queen Elizabeth und Prinz Philip ein Beispiel genommen: Zärtliche Gesten gibt es in der Öffentlichkeit nicht. Doch für den Jahreswechsel machen sie eine Ausnahme.

2022 feiern Herzogin Kate und Prinz William bereits ihren elften Hochzeitstag. Die Krisen, die seither das Königshaus erschüttert haben, haben die beiden gemeinsam gemeistert. Die 39-Jährige steht unerschütterlich hinter ihrem Ehemann, der zunehmend mehr Aufgaben im Dienste der Krone übernimmt. Öffentliche Liebesbekundungen sucht man bei dem Paar allerdings vergeblich. Händchen halten – wie es Herzogin Meghan und Prinz Harry immer tun – oder gar ein Küsschen auf die Wange: Fehlanzeige!

Umso schöner der letzte Post des Herzogpaars von Cambridge in den sozialen Netzwerken. Darauf zu sehen ist ein Bild von Kate und William bei der Premiere des jüngsten James-Bond-Films "No Time to Die". In ihrer Limousine sitzend beugt sich die bürgerlich geborene Kate zu ihrem Gatten. Dieser hat ihre Hand fest umschlossen. Es scheint so, als habe gerade jemand einen Witz gemacht. So gelöst und liebevoll sieht man das künftige Königspaar sonst selten. 

Herzogin Kate und Prinz William: Sie sind eine Einheit

Dass das Herzogpaar ausgerechnet dieses Bild veröffentlicht, ist keine große Überraschung. Die Aufnahme soll zeigen, dass hier eine Einheit auftritt. Kate und William gegen den Rest der Welt. Und diese Botschaft ist wichtiger denn je. 

2022 wird für die britische Monarchie nicht leicht. Zwar wird Queen Elizabeth am 6. Februar genau 70 Jahre Königin sein und im Sommer tagelang feiern, aber Prinz Andrew steht durch Missbrauchsvorwürfe immer stärker unter Druck. Bereits am 4. Januar wird ein Gericht in New York entscheiden, ob es einen Prozess gegen den Lieblingssohn der Queen eröffnen wird. 

Außerdem wird im Herbst mit großer Spannung die Autobiografie von Prinz Harry erwartet. Es wird damit gerechnet, dass dieser weitere pikante Details verraten wird. Da er und sein Bruder nach wie vor nicht das beste Verhältnis haben, wird William jede Unterstützung seiner Frau brauchen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker