HOME

Prinz Philip

Der Ehemann der britischen Königin Elisabeth II. wurde am 10. Juni 1921 auf der griechischen Insel Korfu geboren. Die Ehe seiner Eltern scheitere früh, sodass Philip seine Kindheit bei verschiedenen ...

mehr...
Prinz Philip, hier bei der Ankunft auf einem Event vor einigen Jahren, setzt sich nicht mehr selbst hinters Steuer

Prinz Philip

Der Royal muss nicht vor Gericht

Seinen Führerschein hat Prinz Philip bereits freiwillig abgegeben. Nach seinem Autounfall bleibt ihm ein Gerichtsverfahren erspart.

Prinz Philip

Staatsanwaltschaft

Autounfall von Prinz Philip ohne gerichtliches Nachspiel

Video

Prinz Philip muss nicht vor Gericht

Autounfall von Prinz Philip ohne gerichtliches Nachspiel

Führerschein-Verzicht: Prominente loben Prinz Philip

Prinz Philip

Nach Unfall

Prinz Philip gibt mit 97 den Führerschein ab

Prinz Philip setzt sich nicht mehr hinters Steuer

Prinz Philip

Jetzt hat er keinen Führerschein mehr

Prinz Philip gibt Führerschein ab

Freiwilliger Verzicht

Mit 97 Jahren - Prinz Philip gibt den Lappen ab

Prinz Philip gibt seinen Führerschein ab

Prinz Philip gibt nach schwerem Autounfall seinen Führerschein freiwillig ab

Prinz Philip gibt mit 97 freiwillig den Führerschein ab

Prinz Philip hat in dem Wagen schon die Obamas herumkutschiert

Prinz Philip

Eines seiner Luxus-Autos steht zum Verkauf

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip

Britische Royals

"Gefahren-Herzog" Prinz Philip: Ein Leben zwischen Protokoll und Entgleisung

Von Kester Schlenz
Prinz Philip von Großbritannien

Mit Verspätung

Prinz Philip entschuldigt sich bei Unfallopfern

Matt Smith darf sich bald in einem Marvel-Film beweisen

Matt Smith

Er wird für "Morbius" vor der Kamera stehen

Prinz Philip lacht aus dem geöffneten Fahrerfenster eines Autos

Trotz Unfalls am Steuer

Königliches Schleudertrauma: Warum niemand Prinz Philip ins Gebet nimmt

Prinz Philip

Britische Royals

Neue Kritik an Prinz Philip nach dem Autounfall

Prinz Philip, hier bei einem Event vor wenigen Jahren, fährt selbst in seinem hohen Alter noch Auto

Opfer ist enttäuscht

Nach seinem Autounfall - Prinz Philip sorgt schon wieder für Ärger

Prinz Philip, hier bei der Ankunft auf einem Event, fährt gerne selbst

Blick in die Unfallstatistik

Rasende Rentner: Sind Senioren wie Prinz Philip eine Gefahr hinterm Lenkrad?

Von Thomas Krause
Prinz Philip

Medienberichte

Prinz Philip angeblich wieder am Steuer

Jeremy Clarkson

Auto-Journalist

Clarkson: Prinz Philip sollte nicht mehr Auto fahren

Prinz Philip fuhr häufig selbst Auto

Prinz Philip

Wird er jetzt nicht mehr selbst fahren?

Prinz Philip war in der Nähe von Sandringham in einen Autounfall verwickelt

Ehemann der Queen

Debatte um Unfall von Prinz Philip: Sollten fast 100-Jährige noch Auto fahren?

Prinz Philip

Britisches Königshaus

Autounfall von Prinz Philip schwerer als angenommen

Autounfall von Prinz Philip schwerer als angenommen

Der Ehemann der britischen Königin Elisabeth II. wurde am 10. Juni 1921 auf der griechischen Insel Korfu geboren. Die Ehe seiner Eltern scheitere früh, sodass Philip seine Kindheit bei verschiedenen Verwandten und auf diversen Internaten verbrachte. Während des Zweiten Weltkrieges diente er in der Britischen Marine. Am 20. November 1947 heiratete er die damalige Thronfolgerin Elisabeth, die während des Krieges ebenfalls Militärdienst geleistet hatte. Philip ist ein Cousin dritten Grades von Elisabeth. Das Paar hat vier gemeinsame Kinder: Charles, Andrew, Edward und Anne. So oft es seine Gesundheit erlaubt, begleitet Philip seine Frau zu offiziellen Terminen – auch wenn er dafür bekannt ist, gern in das ein oder andere Fettnäpfchen zu treten.

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.