Auf dem Königsweg Schwimmende Paläste: Königshäuser und ihre Jachten – eine Übersicht

Lady Diana und Prinz Charles auf der "Britannia" im Jahr 1981
Lady Diana und Prinz Charles auf der "Britannia" im Jahr 1981
© PA/ / Picture Alliance
Lange bevor man mit dem Wort "Luxus-Jacht" automatisch russische Tycoons oder arabische Öl-Milliardäre als Eigner in Verbindung brachte, ließ sich jahrhundertelang ein kleiner, feiner Kreis von Schiffs-Liebhabern die feinsten Schiffe bauen: die königlichen Familien Europas. 

Die Flotte herrschaftlich eingerichteter royaler Jachten, mit denen gekrönte Häupter – vom letzten russischen Zaren bis zu den Fürsten von Monaco – kreuzt seit Jahrhunderten über die Weltmeere. Und manche Royals können auch heute nicht vom Luxus auf See lassen.

Eine kleine Liste von historischen und aktuellen königlichen Schiffen:  

Jacht "Britannia": Die schwimmende Lieblingsresidenz der Queen 

Verabschiedungszeremonie der Britannia 1997
Die letzte Fahrt: Die "Britannia" wurde 1953 für die britische Königin Elizabeth II. gebaut. 44 Jahre lang diente sie der Queen als "der einzige Ort, an dem ich mich wirklich entspannen kann". 1997 wurde die "Britannia" schließlich stillgelegt, fortan dient sie als Museum
© Rebecca Naden/ / Picture Alliance

Es gibt wohl kaum ein besseres Beispiel für ein königliches "Freizeitboot", als "Her Majesty's Yacht (HMY) Britannia", die 1953 für die britische Königin Elizabeth II. gebaut wurde. 


Mehr zum Thema



Newsticker