HOME
Diana und Charles auf einer Briefmarke

Britische Royals

Soziologe postet altes Porträt von Charles und Diana – ein Detail macht ihn stutzig

Eigentlich ist es ein schönes Bild des ehemaligen royalen Prinzenpaares Diana und Charles. Sie lächeln beide, die schöne Diana schmiegt sich an die Brust ihres frischgebackenen Ehemanns. Aber irgendetwas ist unstimmig …

NEON Logo
Die Hochzeit von Charles und Diana 1981 und das Unfallwrack bei ihrem tödlichen Crash 1997

Die Royals, Teil 4

Charles, Camilla und Diana - es begann mit einer Traumhochzeit und endete tödlich

Von Cornelia Fuchs

Kitty Spencer

Hübsche Nichte von Lady Diana verdreht allen den Kopf

Lady Di: Prinzessin Diana bleibt unvergessen

20. Todestag

Lady Di: Geliebt, verehrt und unvergessen

Prinz William spricht über Dianas Essstörung

Offene Worte

Prinz William spricht erstmals über Dianas Essstörung

Ausstellung in London

Lady Diana: Von der Kindergärtnerin zur weltweiten Stilikone

Von Julia Kepenek
Auftragsbuch im Daimler-Archiv

Zu Besuch im Daimler-Archiv

Sternen-Bewahrer

Prinz Harry und die Royal Family

Die kalten Royals

So wurde Prinz Harry mit der Trauer um seine Mutter allein gelassen

Prinz Harry

Prinz Harry über Lady Di

"Ich habe nicht so viele Kindheitserinnerungen an meine Mutter"

Naomi Watts in der Rolle der 1997 verstorbenen Lady Di

Filmpremiere von "Diana"

Bereit fürs Schlachtfest

Von Carsten Heidböhmer

Mordkomplott eines Militärangehörigen?

Neue Hinweise zum Tod von Lady Di wühlen Briten auf

Autorin Hilary Mantel

Wie Kate Middleton zur Schaufensterpuppe wurde

Von Julia Kepenek

Prinz William gehört jetzt auch zum Club der 30-Jährigen

Traumhochzeit von William und Kate

Frischer Glanz für das britische Königshaus

Prinz William und Kate Middleton

Die fast perfekte Traumhochzeit

London vor der Hochzeit von William und Kate

Stationen einer Liebe

Von Sophie Albers Ben Chamo

Kate Middletons Erbe

Warum Kate einfach nicht Diana ist

Von Sophie Albers Ben Chamo

Märchenhochzeiten

Zwei Liebesgeschichten mit Happy End

Lady Di

Aus Liebe in den Tod getrieben

Comeback

Alles unter Kontrolle

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.