VG-Wort Pixel

Hochzeit von Drew Barrymore Endspurt zum Traualtar


Drew Barrymore trifft letzte Vorbereitungen für ihre dritte Vermählung. Und "Best Female Friend" Cameron Diaz darf als Glücksbringer bei der Anprobe dabei sein.
Von Frank Siering, Los Angeles

Die Spatzen pfeifen es bereits von den Dächern in Beverly Hills: Drew Barrymore will sich ein drittes Mal trauen. Die letzten Vorbereitungen für eine baldige Bilderbuch-Hochzeit laufen bereits auf Hochtouren. Offiziell hält sich die 37-Jährige bedeckt. Aber die Zeichen für einen Sprint zum Traualtar - vielleicht schon an diesem Wochenende - verdichten sich.

So wurde der schwangere Star jetzt bei der Anprobe in der Chanel-Boutique in Beverly Hills erwischt. Mit dabei: ihre "BFF" ("Best Friend Forever"), Cameron Diaz (39), die in ihrem nächsten Film ("What to expect...") selbst ein Kind bekommt. Seit ihren gemeinsamen Abenteuern als "Engel für Charlie" verbindet die Power-Ladies eine tiefe Freundschaft. Den Gerüchten nach soll Diaz sogar als Trauzeugin auftreten.

Während Barrymore ein maßgeschneidertes und in der Taille - ob der anderen Umstände - etwas erweitertes Chanel-Kleid anprobierte, wurde ihr zukünftiger Ehemann Will Kopelman beim Abholen eines nagelneuen Smokings in Beverly Hills gesichtet. Anschließend gelang Fotografen ein aufschlussreicher Schnappschuss: Kopelman trug eine kleine Tasche von Juwelendesigner Van Cleef & Arpels zum Auto.

Baby als Beziehungskitt

Anlass genug für die amerikanische Klatschpresse, die Spekulationen anzukurbeln. Von einer romantischen Überraschungszeremonie im Garten von Barrymores Haus in Montecito wurde geschrieben, eine barfüßige Strandhochzeit in Malibu sei geplant, meinten andere.

Fakt ist: Barrymore und Kopelman schweigen. Keine Bestätigung, keine Ankündigung, kein Verneinen. "Drew hat aus der Vergangenheit gelernt", glaubt E-Entertainment-Kolumnist Ted Casablanca. Die letzten beiden Male (mit Jeremy Thomas und Tom Green) habe sie so öffentlich von ihrem unendlichen Glück erzählt, dass es am Ende dann doch ein bisschen peinlich gewesen sei, als die Ehen in Scheidungen endeten.

Diesmal jedoch sei alles ganz anders: Das erste Kind, das Barrymore wohl Ende des Sommers in die Welt setzen wird, soll dabei helfen. Als angehende Mutter, so sagen Freunde der angehenden Familie, spüre sie schon jetzt die zusätzliche Verantwortung und wolle deshalb behutsamer mit ihrem Privatleben umgehen.

Hochzeit vor der Geburt

Wenn man den Quellen vom "US Weekly Magazin" Glauben schenken möchte, steht aber wohl fest, dass Barrymore vor der Geburt ihres Kindes (angeblich erwartet sie eine Tochter) in den Stand der Ehe treten möchte. "Sie ist ein liberaler Geist, aber irgendwie hat sie das Gefühl, dass es schöner wäre, wenn Mama und Papa bei der Geburt schon verheiratet sind", so eine Barrymore-Vertraute zu "US Weekly". Im April hatten Barrymore und Kopelman bereits zu einem gemeinsamen Baby- und Hochzeits-Shower ins Haus von Leonard Goldberg eingeladen. Goldberg war Produzent der "Charlie's Angels"-Filme und gilt als enger Freund der Schauspielerin.

Nervös ob der anstehenden Festlichkeiten ist Barrymore offenbar nicht - zumindest, wenn man Cameron Diaz Glauben schenkt. Ihre Freundin sei "total entspannt" und habe sich bislang keineswegs in eine "Bridezilla" verwandelt. Aber das dritte Trimester steht ja auch noch aus...


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker