HOME

Hotel Adlon: 180 Quadratmeter Luxus für die Queen

Dass Queen Elizabeth II. ihren Tee selbst mitbringt, darüber sind die Mitarbeiter im Hotel Adlon bereits informiert. Seit Tagen werden sie auf den hohen Besuch vorbereitet um jedes Fettnäpfchen zu vermeiden.

Wohnen werden die Queen und der Herzog von Edinburgh bei ihrem Staatsbesuch in Deutschland im Berliner Hotel Adlon. Dort weiß man bereits: Ihren Tee bringt die Monarchin selbst mit - Luxushotel hin oder her. Es ist auch schon bekannt, dass die 78- Jährige, die für ihre mitunter eigenwillige Hut- und Handtaschenwahl bekannt ist, mit sehr viel Gepäck anreisen wird und ihren eigenen Butler und Friseur mitbringt. Sonderwünsche haben die Windsors im Gegensatz zu vielen anderen prominenten Gästen nicht geäußert.

Der Besuch ist eine Premiere für das Haus - und eine Ehre dazu. "Die Königin übernachtet ja nicht oft in Hotels, weil es häufig Residenzen für sie gibt", sagt Adlon-Manager Michael Sorgenfrey. Damit die Elizabeth II. mit dem Service zufrieden ist, haben die Generalproben lange begonnen: Acht Pagen übten das korrekte Spalier- Stehen auf dem Roten Teppich vor dem Hoteleingang - wahlweise mit und ohne Regenschirm. Alle Hotelmitarbeiter wissen nun auch, dass die Königin mit "Ihre Majestät" und ihr Gemahl mit "Seine Königliche Hoheit" anzusprechen ist, auf Englisch, das versteht sich von selbst. Über den Hofknicks gab es längere Diskussionen. "Eher nicht", sagt Sorgenfrey nun. "Wir sind hier in Deutschland."

Die Präsidentensuite für königlichen Besuch

Schlafen wird das königliche Paar in der 180 Quadratmeter großen Präsidentensuite des Hauses. Dort sind bereits englischsprachige Programme in den Fernseher eingespeist. In den Blumengebinden dominiert das Gelb, die Lieblingsfarbe der Königin. Durch die schusssicheren Fenster hat die Königin freie Sicht auf das Brandenburger Tor. In ihrem Zimmer wird sie das Wahrzeichen Berlins auch als Schokoladen-Miniatur finden - zum Anknabbern.

Beschützt wird die Königin "ordentlich und angemessen", wie es aus der Polizeipressestelle heißt. Im Hotel werden Beamte in Zivil für die Sicherheit sorgen, draußen wacht die Polizei in Uniform. 1000 Beamte sind in der Stadt im Einsatz. "Wir werden dafür sorgen, dass die Königin nachts ruhig schlafen kann", sagt ein Sprecher. Am Tage gebührt der Queen als Staatsoberhaupt auf Staatsbesuch die größtmögliche Eskorte: 15 Motorräder werden ihrem Konvoi voranfahren.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel