HOME

"Game of Thrones"-Star: Elvis-Imitator traut Sophie Turner und Joe Jonas in Las Vegas

Joe Jonas und Sophie Turner hatten es offenbar eilig: Sie sollen im Anschluss an die Billboard Music Awards in Las Vegas geheiratet haben.

Joe Jonas und Sophie Turner bei einem gemeinsamen Auftritt

Joe Jonas und Sophie Turner bei einem gemeinsamen Auftritt

"Game of Thrones"-Star Sophie Turner (23) und Sänger Joe Jonas (29) haben offenbar schon geheiratet. Nur Stunden, nachdem sie gemeinsam bei den Billboard Music Awards erschienen sind, sollen sie sich in Las Vegas vor einem Elvis-Imitator das Jawort gegeben haben. Laut "ET Online" hatte das Paar zuvor bereits die nötigen Papiere beantragt.

Sophie Turner: Echte Trauung oder ein Scherz?

Unter den Gästen bei der Trauung war offenbar Musiker Diplo (40), der in seiner Instagram Story einen Clip von Sophie Turner in einem weißen Outfit postete. Die Schauspielerin scheint eine Hochzeitskapelle zu betreten, auch Joe Jonas und seine Brüder in Anzügen sind zu erkennen. Später soll der Musiker dann weitere Videos von der Zeremonie geteilt haben, unter anderem davon, wie Turner - in einem tief ausgeschnittenen weißen Seidentop mit passender Hose - und Jonas vor einem Elvis-Imitator ihre Ehegelübde aufsagten.

Eine nicht näher genannte Quelle soll dem "People"-Magazin bestätigt haben, dass die Hochzeit echt und kein Scherz gewesen sei. Einige der Gäste der Billboard Music Awards - bei der Veranstaltung war der Bräutigam zuvor noch mit den Jonas Brothers aufgetreten - sollen ebenfalls bei der Eheschließung anwesend gewesen sein, unter anderem Sänger Khalid (21).

Eine Überraschung ist die Trauung allemal. Erst Anfang März hatte Joe Jonas in der "Late Late Show" von James Corden (40) erzählt, dass die Hochzeit im Sommer 2019 stattfinden werde. Das Paar hat sich im Oktober 2017 nach rund einem Jahr Beziehung verlobt.

"Game of Thrones"-Star wird von Kiss-Cam erfasst und reagiert großartig
SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(