HOME

Auktion in den USA: Justin Bieber kassiert für exklusiven Ferrari sechstelligen Betrag

Jetzt ist er weg: Justin Bieber hat sich von seinem eisblauen Ferrari Italia F1 getrennt. Bei einer Auktion in Arizona brachte ihm der Verkauf des edlen Sportwagens eine stattliche Summe ein.

Einst ließ er sich den eisblauen Ferrari Italia F1 ganz nach seinem Geschmack gestalten, nun hatte Justin Bieber, 22, die Nase von seinem extravaganten Sportwagen offenbar voll. Am Samstag ließ der kanadische Popstar das Gefährt versteigern - und strich am Ende 434.500 Dollar ein, wie Auktionshaus Barrett-Jackson in Scottsdale im US-Bundesstaat Arizona mitteilte.

Bieber, der persönlich an dem Spektakel teilnahm, habe zusätzlich zum Auto noch Konzertkarten und einen Backstage-Pass angeboten. Das Publikum sei schier ausgeflippt.

Käufer von Justin Biebers Ferrari bleibt anonym

Wer den Ferrari künftig fahren wird, wurde nicht genannt. Ebenfalls nicht mitgeteilt wurde die Höhe des Startgebots für das speziell nach Biebers Vorstellungen angefertigte Auto. Auf der Internetseite des Auktionshauses hieß es aber, dass der Sportwagen nicht ohne Makel sei und bereits in einen Auffahrunfall verwickelt gewesen sei.

Bieber hatte in der Vergangenheit mehrere Strafzettel für Raserei verpasst bekommen, 2014 stand er nach einer rasanten Fahrt vor Gericht.

Zehn Geheimnisse des Superstars: Das zahlt Justin Bieber jeden Monat an Miete


mod / DPA