Kampagne "Lieber nackt als im Pelz"

Rechtzeitig zu Weihnachten erhalten die Pelzgegner der Tierschutzorganisation "Peta" nochmals prominente Unterstützung: Anna Nicole Smith, Nova Meierhenrich und Charlize Theron ließen gegen Pelz die Hüllen fallen.

"Pelze fungieren heute in derselben Funktion wie ein heißer Luxus-Sportwagen: Brauchen tut man sie nicht, aber sie sollen zeigen, wie gut es einem geht und sollen Symbol für Reichtum und Status sein", begründete Moderatorin Nova Meierheinrich ihr Engagement für die Tierschutzorganisation Peta. "Doch dafür müssen Tiere leiden und sterben, und das kann und will ich nicht akzeptieren!"

Neben anderen Prominenten wie Anna Nicole Smith und Oscar-Gewinnerin Charlize Theron ließ sie sich für eine Neuauflage der Anti-Pelz-Kampagne nackt fotografieren. "Die Kampagne soll ein Zeichen setzen, dass Schönheit und Glamour auch ohne das Tragen von Pelzen möglich ist", sagte die Moderatorin nach dem Foto-Shooting mit dem Hamburger Fotografen Carlos Anthonyo.

Prominenter Pelz-Boykott

Nova Meierhenrich schließt sich damit dem internationalen Pelz-Boykott von Peta an, der unter anderem von Prominenten wie Franka Potente, Bela B., Nina Hagen, Thomas D., Dirk Bach, Andrea Sawatzki, Andrea Kampter, Pamela Anderson, Paul McCartney oder Sophie Ellis Bextor unterstützt wird.

Peta ist mit über 800.000 Mitgliedern weltweit die größte Tierrechtsorganisation. Ziel der Organisation ist es, durch Aufklärung, Veränderung der Lebensweise und Aufdecken von Tierquälerei jedem Tier zu einem besseren Leben zu verhelfen.


Mehr zum Thema



Newsticker