HOME

Vergewaltigungsvorwürfe: Kanye West hält Bill Cosby für unschuldig

Ob Bill Cosby wegen sexueller Nötigung verurteil wird, klärt gerade ein Gericht. Doch für Kanye West steht schon jetzt fest: Cosby ist unschuldig. Für seinen Tweet musste der Rapper viel Kritik einstecken.

Kanye West

Rapper Kanye West bricht eine Lanze für Bill Cosby

Der Komiker Bill Cosby muss sich derzeit in Pennsylvania wegen sexueller Nötigung verantworten. Es geht dabei um einen Vorfall aus dem Jahr 2004. Cosby soll eine Universitätsangestellte in seinem Haus belästigt haben. Geht es nach Kanye West, kann sich das Gericht die komplizierte Wahrheitsfindung sparen. Denn für ihn steht fest: "Bill Cosby ist unschuldig." Das verbreitete der Rapper auf Twitter. Dass es sich bei den Vorwürfen gegen den US-Comedian um keinen Einzelfall handelt, stört West nicht. Tatsächlich werfen mehr als 50 Frauen Cosby sexuellen Missbrauch vor. Einige haben inzwischen Zivilverfahren gegen die TV-Ikone angestrengt. Doch all das ficht Kanye West nicht an. Er ist sich sicher.


Mehr als 35.000 Mal wurde diese Botschaft geretweeted, dazu gab es über 40.000 Likes. Doch der Ehemann von Kim Kardashian erntete auch Kritik für seine Festlegung. So schreibt die Schauspielerin und Comedienne Sarah Silverman an den Rapper gerichtet: "Kanye, das kannst du nicht ernst meinen", antwortete sie auf Twitter. "FÜNFZIG FRAUEN." Die aufgrund der Rechtslage zudem nichts zu gewinnen hätten.


Andere Twitter-User reagierten noch heftiger und beschimpften den Musiker, der sich selbst "Yeezus" nennt.

Im Falle einer Verurteilung drohen Cosby bis zu zehn Jahre Haft. Wieso Kanye West für ihn Partei ergreift, lässt sich nicht leicht begreifen. Möglicherweise ist die Antwort aber ganz banal: In wenigen Tagen erscheint das neue Album des Rappers, der vermutlich "T.L.O.P." heißen wird. Und um das zu promoten, ist ihm jedes Mittel recht. Und wie lässt sich besser Aufmerksamkeit generieren, als mit einem durchgeknallten, sinnlosen Tweet? 

West, der mehrfach betont hat, dass er sich für ein "kreatives Genie" hält, beherrscht vor allem eine Disziplin: Selbstinszenierung. Eine Gabe, die ihm bei der Erfüllung seines großen Ziels helfen könnte: Er möchte sich 2020 zum Präsidenten der USA wählen lassen.

che