HOME
Jahrestagung der NRA in Dallas

US-Waffenlobby

Ein Jahr nach dem Amoklauf von Parkland: Die NRA herrscht mit aller Macht

Vor einem Jahr erschoss ein 19-Jähriger 17 Mitschüler in Parkland. Doch trotz landesweiter Proteste gegen Waffengewalt sitzt die Waffenlobby NRA fest im Sattel. Ihr Einfluss scheint sogar größer den je.

Renée Zellweger hat als Bridget Jones mit Heißhunger-Attacken zu kämpfen

Kühlschrank

Deswegen sind Mitternachtssnacks ungesund

Enes Kanter spielt bei den New York Knicks

Enes Kanter

"Täglich hunderte Morddrohungen": NBA-Star und Erdogan-Kritiker fürchtet um sein Leben

Der 50-Jährige wurde wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt

"Wir haben den Fall nie aufgeben"

Mörder 26 Jahre nach der Tat verurteilt – Ahnenforschung wurde ihm zum Verhängnis

US-Präsident Donald Trump bei seiner TV-Ansprache an die Nation
Analyse

Ansprache an die Nation

Mit diesen Aussagen hat Trump die US-Bürger in seiner TV-Rede belogen

Von Marc Drewello
Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche von Illinois

Bundesstaat Illinois

Namen von 500 Priestern zurückgehalten: Missbrauchsskandal in US-Kirche weitet sich aus

Donald Trump und Wladimir Putin
+++ Ticker +++

News des Tages

USA verhängen neue Sanktionen gegen Russland wegen Wahleinmischung

Kelsey und Lucy Zwick lächeln in die Kamera

Stressige Flugreise

Er erkannte ihre Not und überließ einer Mutter und ihrem Baby seinen Erste-Klasse-Platz

Von Susanne Baller
Durch eine Spendenaktion wurden für den Obdachlosen Johnny Bobbitt (l.) 400.000 Dollar gesammelt.

Spendenbetrug?

Paar sammelte angeblich 400.000 Dollar für hilfsbereiten Obdachlosen – nun soll das Trio vor Gericht

NEON Logo
Rose Byrne und Ethan Hawke in "Juliet, Naked"

Kinostart von "Juliet, Naked"

Ethan Hawke kommt als abgehalfterter Rockstar in die Kinos

Drei junge Frauen stehen vor einem Meer aus Blumen und Kerzen und trauern um die Opfer von Pittsburgh

Nach Anschlag auf Synagoge

Trump will Pittsburgh besuchen - doch nicht bei allen ist er willkommen

Pittsburgh: Was über den mutmaßlichen Attentäter Robert Bowers bisher bekannt ist

Anschlag auf Synagoge

Gab.com - Online-Heimat von Nazis, Judenhassern und vom Pittsburgh-Attentäter

Von Niels Kruse
Schießerei in US-Synagoge lässt sie nicht kalt: Barack Obama (l.) und Tom Hanks

Barack Obama und Tom Hanks

Schießerei in US-Synagoge: So reagieren Stars

Spezialkräfte der Polizei sichern die Gegend rund um die "Tree-of-Life"-Synagoge in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania

USA

Schüsse mit mehreren Toten an Synagoge in Pittsburgh - Trump verurteilt "Hass"

Bill Cosby geht gegen seine Verurteilung vor

Bill Cosby

Richter lehnt neuen Prozess ab

Jordan Brown

Kindheit im Knast

Jordan soll mit elf Jahren gemordet haben. Nach sieben Jahren Knast zeigt sich: Er war unschuldig

Roland Wöller, Innenminister von Sachsen
+++ Ticker +++

News des Tages

Sachsen muss abgeschobene Familie wieder nach Deutschland holen

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg

US-Staatsfonds fordern Ablösung von Zuckerberg als Aufsichtsratschef

Von einem Luxusleben muss sich Bill Cosby mindestens drei Jahre lang verabschieden

Verurteilter Sexualstraftäter

Einzelzelle und strenge Besuchszeiten: So hart wird Bill Cosbys Knast-Alltag

Bill Cosby wird in Handschellen von zwei Polizisten eine Treppe heruntergeführt. Ein dunkler Wagen steht am Fuß der Treppe

Sexuelle Nötigung

Gericht verurteilt Bill Cosby zu bis zu zehn Jahren Haft - und schickt ihn sofort ins Gefängnis

Bill Cosby muss für bis zu zehn Jahre hinter Gitter

Bill Cosby

Gefängnisstrafe für den ehemaligen TV-Star

Ex-US-Präsident Barack Obama auf einer Wahlkampfveranstaltung in Philadelphia

Wahlkampfrede

"Ich spreche mit euch!" Obama staucht Jugendliche zusammen

Trump (l.) an der 9/11-Gedenkstätte in Pennsylvania

Trump bekräftigt am 9/11-Jahrestag Entschlossenheit im Anti-Terror-Kampf

17. Jahrestag von "9/11"

Zehnmal Terroralarm im deutschen Luftraum seit 2001

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.