VG-Wort Pixel

Kate und William verlassen Klinik Das Royal Baby ist zu Hause


Einen Tag nach der Geburt des Thronfolgers haben Herzogin Catherine und Prinz William das Krankenhaus verlassen. Die Eltern hoffen auf Normalität für ihren neugeborenen Sohn.

Nach zwei Tagen voller Aufregung um die Geburt des Royal Baby hoffen Prinz William und Kate nun auf die Einkehr von Normalität. Am Dienstagabend hatten sie zusammen mit ihrem neugeborenen Sohn das Krankenhaus in London verlassen. "Hoffentlich können das Krankenhaus und ihr alle jetzt wieder zurück in die Normalität, und wir können und jetzt um ihn kümmern", sagte William, seinen Sohn im Arm, vor Reportern. Das Paar fuhr mit dem Auto zu seiner Wohnung in den Kensington Palast.

"Er ist ein schwerer Junge - und er hat gute Lungen, das ist sicher", rief der Prinz den Schaulustigen zu, die seit Stunden auf diesen Moment vor dem Krankenhaus St. Mary's gewartet hatten. Am Dienstagabend - etwas mehr als 24 Stunden nach der Geburt - hatten William und seine Frau Catherine ihren Nachwuchs erstmals der Öffentlilchkeit präsentiert. Den Namen verrieten sie noch nicht. Man arbeite daran, sagte William mit einem Grinsen. "Er hat glücklicherweise ihr Aussehen und mehr Haar als ich,", scherzte der Prinz. Den jungen Thronfolger trug erst Kate auf dem Arm, übergab das in eine wollweiße Decke gewickelte Kind dann dem Vater.

Die jungen Eltern wirkten gelöst und locker, lächelten und beantworteten ein paar Fragen. Nach zwei, drei Minuten verschwanden sie wieder im Krankenhaus. Um kurze Zeit später wieder herauszukommen - und wie ein ganz normales Paar nach Hause zu fahren. William trug seinen Sohn in einem Kindersitz ins Auto, Kate stieg daneben auf dem Rücksitz ein, William setzte sich ans Steuer - und ab ging die kurze Fahrt in den Kensington Palast.

Ab in den Kensington Palast

Der Kensington Palast wird der Hauptwohnsitz der Familie werden. Hier ist auch schon William aufgewachsen. Was offiziell als Wohnung bezeichnet wird, hat den Umfang eines großzügigen Hauses. Das Appartement mit der Hausnummer 1A soll vier Stockwerke und 20 Zimmer haben. Nach 18 Monaten Renovierung soll es im September oder Oktober bezugsfertig sein. Vorher hatte bis zu ihrem Tod 2002 die Schwester der Queen, Prinzessin Margaret, dort residiert. Bislang lebten Kate und William in einem kleinen Häuschen im Garten des Palastes. Sobald sie in Appartement 1A umziehen, rückt Williams Bruder Prinz Harry dort nach.

Stolze Großeltern

Die Eltern von Herzogin Kate haben ihren neugeborenen Enkelsohn am Dienstag im Krankenhaus besucht. Carole und Michael Middleton kamen am Nachmittag mit einem Taxi vor der Londoner Klinik an. Sie lächelten kurz in die Menge aus Hunderten Fotografen und Schaulustigen, die vor dem Eingang zum Privatflügel des Krankenhauses warteten, bevor sie hineingingen. Beim Verlassen der Klinik sagte Kates Mutter der BBC, ihr Enkelsohn sei "wunderschön" - Vater, Mutter und Sohn gehe es sehr gut. Sie lehnte es ab, etwas über mögliche Namen zu sagen. Kates Eltern waren der erste offizielle Besuch für Kate, Prinz William und ihren Sohn, der am Montag zur Welt gekommen war.

Charles besucht sein erstes Enkelkind

Am Abend hat der direkte Thronfolger Prinz Charles sein erstes Enkelkind im Krankenhaus besucht. Zusammen mit seiner Frau Camilla kam Charles am St Mary's Hospital an. Mitarbeiter des Krankenhauses, die Sonderplätze zum Zuschauen bekommen hatten, jubelten ihm zu. Für den 64-Jährigen ist der kleine Sohn von Prinz William und Herzogin Kate das erste Enkelkind. Seine Frau Camilla hat schon Enkel von ihren Kindern aus erster Ehe.

swd/kng/DPA/AFP DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker