VG-Wort Pixel

Britisches Model Sie soll die Verlobte ihres Ex-Mannes belästigt haben: Katie Price droht mehrjährige Haftstrafe

Katie Price
Katie Price droht neuer Ärger.
© DPR / Picture Alliance
Derzeit weilt Katie Price noch in Thailand, doch nach ihrer Rückkehr muss sich Katie Price in England vor Gericht verantworten. Dem Model wird vorgeworfen, die Verlobte ihres Ex-Mannes wiederholt beschimpft zu haben.

Wer Katie Price auf Instagram folgt, könnte gerade Fernweh bekommen: Das Model urlaubt gerade mit ihrem Verlobten Carl Woods in Thailand und versorgt ihre Fans in ihrer Insta-Story mit idyllischen Bildern von Strand, Meer und kulinarischen Köstlichkeiten.

Während es sich die 43-Jährige in der Ferne sichtlich gutgehen lässt, droht ihr in der Heimat Ungemach: Wie die "Daily Mail" berichtet, muss sich Price nach ihrer Rückkehr vor Gericht verantworten: Der fünffachen Mutter wird vorgeworfen, Michelle Penticost, die Verlobte ihres früheren Ehemannes Kieran Hayler, belästigt zu haben. 

Dem Bericht zufolge soll Price gegen eine einstweilige Verfügung verstoßen haben, die Penticost gegen sie erwirkt hat. Bereits am 21. Januar dieses Jahres wurde Katie Price festgenommen, weil sie der Verlobten ihres Ex eine übergriffige Nachricht geschickt hat - und verbrachte sogar eine Nacht in der Zelle. Nun drohen ihr bis zu fünf Jahre Haft.

Katie Price wurde wiederholt ausfallend

Nun soll Price, wie die "Daily Mail" berichtet, ein zweites Mal ausfallend geworden sein. Vor ihrer Abreise nach Thailand habe sie einen anonymen Brief geschickt, in dem sie Penticost und eine Verwandte übelst beschimpft. Der Brief wurde in Heathrow abgegeben, am Tag der Abreise nach Thailand. 

Das wäre schon der zweite Verstoß seit Januar. Dabei hatte Michelle Penticost eine einstweilige Verfügung erwirkt, nachdem Price sie 2019 öffentlich beschimpft hatte. Demnach darf sich das Model der 39-Jährigen nicht nähern, weder direkt noch indirekt.

Katie Price hatte Penticosts Verlobten, den früheren Stripper Kieran Hayler 2013 geheiratet, doch nur ein Jahr später folgte die erste Trennung - nachdem herauskam, dass Halyer eine siebenmonatige Affäre mit Prices bester Freundin hatte. Das Paar raufte sich wieder zusammen, bekam insgesamt zwei gemeinsame Kinder, doch 2018 war dann endgültig Schluss. 

Verwendete Quelle:  "Daily Mail"

che

Mehr zum Thema

Newsticker