Kelly Osbourne Familienmitglied mit HI-Virus infiziert


Kelly Osbourne war den Tränen nahe, als sie bei einem Benefizkonzert eine Rede für den Kampf gegen HIV hielt. Der Grund: Auch ein Mitglied ihrer Familie habe sich mit dem Virus infiziert.

Ein Mitglied der Familie von Rock-Legende Ozzy Osbourne (58) ist nach Angaben von Tochter Kelly mit dem HIV-Virus infiziert. Der Kampf gegen die Krankheit sei ihr besonders wichtig, weil ein Mitglied ihrer Familie an dem tödlichen Virus erkrankt sei, sagte die 22-Jährige bei einem Benefizkonzert in London, berichtete die Nachrichtenagentur PA am Dienstag. Kelly Osbourne machte keine Angaben dazu, um welches Familienmitglied es sich handelt. Sie sei den Tränen nahe gewesen, berichteten Besucher des Koko-Clubs. Eine offizielle Stellungnahme der Familie Osbourne gab es zu den Äußerungen zunächst nicht.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker