VG-Wort Pixel

Kida Khodr Ramadan "4 Blocks"-Star engagiert sich für Beirut

Schauspieler Kida Khodr Ramadan bittet um Spenden für Kinder.
Schauspieler Kida Khodr Ramadan bittet um Spenden für Kinder.
© imago images/Future Image
"4 Blocks"-Star Kida Khodr Ramadan will seiner Geburtsstadt Beirut nach der Explosion helfen. Er macht sich für die Kindernothilfe stark.

Schauspieler Kida Khodr Ramadan (43) hat einen Spendenaufruf auf Instagram gestartet. "Uns geht es gut. Wir haben frisches Wasser. Wir haben Brot. Wir leben im Luxus", sagt er in einem Videoclip. Es gebe aber gerade auch Menschen, die nicht im Luxus leben würden. "Auch, wenn es nur ein Euro ist, man hilft", sagt er mit Verweis auf die Organisation "Kindernothilfe". Das Geld komme an, dafür lege er seine Hand ins Feuer, verspricht der Schauspieler. "Es gibt gerade sehr viele Menschen, die unsere Hilfe brauchen."

Kida Khodr Ramadan kam in Beirut im Libanon zur Welt, lebt in Berlin und ist inzwischen sechsfacher Vater. Die Explosionskatastrophe in seiner Heimatstadt - und vor allem das Schicksal der Kinder - berühren ihn aber nicht etwa deshalb so sehr, wie er in dem Clip ausdrücklich erklärt.

"Ich mache das nicht als Libanese, weil gerade im Libanon was passiert ist. Wer mich kennt, der weiß, dass ich immer versuche, etwas Gutes zu tun", so Ramadan. Das sei unabhängig davon, wo auf der Welt etwas passiere. "Es geht um Kinder. Es geht um Frauen. Es geht um arme Menschen, die gerade in einer sehr schlechten Situation sind. Bitte, bitte, bitte!", richtet er sich an seine Follower

Kida Khodr Ramadan wurde für seine Rolle des Ali "Toni" Hamady in der Dramaserie "4 Blocks" (2017-2019) mit vielen Preisen Ausgezeichnet. Mitte Juli feierte sein Regie-Debüt "In Berlin wächst kein Orangenbaum" Premiere.

SpotOnNews

Wissenscommunity


Newsticker