HOME

Reality-TV-Star: Ein Kind hatte keine Lust: Kim Kardashian lässt Weihnachtskarte mit Photoshop zusammenbasteln

Ein Fotoshooting mit vier kleinen Kindern ist eine Herausforderung. Diese Erfahrung machte jetzt auch Reality-TV-Star Kim Kardashian und griff deshalb zu kleinen Tricks.

Die Weihnachtskarte von Kanye West und Kim Kardashian

Die Weihnachtskarte von Kanye West und Kim Kardashian

Reality-TV-Star Kim Kardashian hat eine kleine Foto-Schummelei zugeben müssen: Ihre älteste Tochter North wurde auf der diesjährigen Familien-Weihnachtskarte nachträglich eingefügt. Das gestand die 39-Jährige bei ihrem Auftritt in der TV-Show von US-Moderatorin Ellen DeGeneres.

"North hatte einen schlechten Tag. Sie war nur am Weinen, weil sie eine spezielle Haarfrisur wollte", erklärte Kardashian. Die Sechsjährige sei aber einverstanden gewesen, nicht auf der Karte abgebildet zu sein.

North wurde per Photoshop auf die Karte montiert

Am nächsten Morgen habe North gesagt, sie wolle ein Bild nur mit ihrer Mutter. "Ich habe den Fotografen angerufen, ihm gesagt, ich würde heute total anders aussehen, er solle uns fotografieren, aber mich ausschneiden und sie per Photoshop einsetzen", erklärte Kardashian. "Und jetzt sieht es aus wie eine perfekte Karte." Moderatorin DeGeneres konterte: "Ich hätte sie auf der Karte weggelassen, um ihr eine Lektion zu erteilen."

In der Talkshow zeigte Kardashian auch die Einrichtung und Dekoration ihres Hauses, die komplett in Weiß gehalten ist. "Wie ist es möglich, dass du Kinder hast und dein Haus so aussieht? Leben die wirklich da?", fragte Ellen DeGeneres. Kardashian erklärte, dass sich ihre vier Kinder in ihren eigenen Zimmern und einem speziellen Spielzimmer austoben könnten. Die restlichen Räume und Möbel würden sie dann nicht mehr interessieren.

Tochter beschmiert die Möbel und Kanye West hält es für Kunst

Nicht ganz hat das allerdings bei ihrer fast zwei Jahre alten Tochter Chicago geklappt. Die bekritzelte einen teuren Tisch mit einem Permanentmarker. Sie sei ausgeflippt, gestand Kardashian. Aber ihr Mann, Musiker Kayne West, reagierte gelassen. "Er sagte: 'Das sieht jetzt viel besser aus. Das ist Kunst. Wir werden diesen Tisch für immer behalten.'"

Anders als in den vergangenen Jahren ist auf der Weihnachtskarte dieses Mal nicht der komplette Kardashian-Clan zu sehen, sondern nur Kim Kardashian und Kanye West mit ihren vier Kinder. Es sei einfach zeitlich nicht möglich gewesen, die Großfamilie für ein gemeinsames Fotoshooting zusammenzubringen, sagte Kim Kardashian.

jum