VG-Wort Pixel

Lady-Gaga-Konzert in Seoul Minderjährige müssen draußen bleiben


Südkoreas Sittenwächter haben entschieden, dass Kinder und Jugendliche beim Lady Gaga-Konzert in Seoul nicht zuschauen dürfen. Das Outfit der Sängerin sei nicht tolerierbar, ebenso ihre "satanischen" Tänze.

Der Kult um Lady Gaga sorgt im Ausland wieder für Wirbel: Die südkoreanische Behörde für Altersfreigaben hat entschieden, dass beim heutigen Lady Gaga-Konzert in Seoul Personen unter 18 Jahren draußen bleiben müssen.

Die Sängerin gibt in der Hauptstadt des asiatischen Landes den Auftakt ihrer Welttournee und wird dort nur vor Erwachsenen singen dürfen. Grund dafür sind laut der Behörde die Kostüme und "sexualisierten Auftritte" der 26-Jährigen. Wie "BBC News" berichtet, werden die Ausweise der Besucher streng kontrolliert.

Zu der Altersbeschränkung kam es, nachdem christliche Gruppen gegen das Konzert protestiert und den Auftritt als "Arbeit Satans", die die Jugend des Landes verderbe, bezeichnet hatten. So würde Gaga mit ihrer Show Homosexualität unterstützen und christliche Gruppen verachten. "Wir beten zu Gott, dass das Konzert nicht realisiert wird, damit Homosexualität und Pornographie sich nicht auf der Welt ausbreiten", erklärte beispielsweise Kang Ju-Hyun, der Vorsitzende der christlichen Vereinigung Alliance for Sound Culture in Sexuality.

Der koreanische Kulturkritiker Seo Jung Min-gaph erklärte zudem im "Korea Herald": "Das zeigt ganz klar, wie es der koreanischen Gesellschaft noch immer an kultureller Toleranz fehlt und wie wir noch immer nicht bereit sind, kulturelle und soziale Vielfalt anzuerkennen."

Bereits im vergangenen Jahr hatte Lady Gaga mit einem umstrittenen Rollstuhltanz auf der Bühne in Sydney Aufsehen erregt.

Lady Gagas Tour "The Born This Way Ball" beginnt am 27. April im Olympia-Stadion der südkoreanischen Hauptstadt. Anschließend zieht die exzentrische Sängerin weiter nach Hongkong, Japan, Singapur, Neuseeland und Australien. Insgesamt sind in diesem Jahr 110 Konzerte geplant.

tmm/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker