HOME

Nordkoreanische Soldaten jagen Kameraden an Landesgrenze

Seoul - Nach der Flucht eines nordkoreanischen Soldaten hat das UN-Kommando in Südkorea der Gegenseite Verstöße gegen das Waffenstillstandsabkommen vorgeworfen. Das Kommando veröffentliche ein Video, in dem zu sehen ist, wie nordkoreanische Soldaten ihren Kameraden an der Landesgrenze bei Panmunjom verfolgen. Die Volksarmee verletzte demnach das Abkommen doppelt: Einmal, als Soldaten über die militärische Demarkationslinie hinweg auf den Flüchtenden geschossen hätten und das zweite Mal, als einer der Soldaten bei der Verfolgung für kurze Zeit die Linie überschritten habe.

Donald Trump

Gemischtes Echo in Ostasien

Aufnahme Nordkoreas in US-Terrorliste

RUSADA

Bedingungen nicht erfüllt

WADA: Russlands Anti-Doping-Agentur bleibt suspendiert

Mehrere Nachbeben

Erdbeben der Stärke 5,4 erschüttert Südosten von Südkorea

US-Flugzeugträger

Großes gemeinsames Militärmanöver der USA und Südkoreas im Pazifik

BMW-Produktion

Angebliche Falschangaben

Südkorea verhängt Bußgelder gegen deutsche Autohersteller

Mit der Startnummer 72 trete ich gegen die anderen Nichtstuer an

Endlich mal runterkommen

Ich bin extra nach Seoul geflogen, um mich dort mit anderen im Nichtstun zu messen

Trump warnt Nordkorea - aber keine Eskalation

Trump

Asienreise des US-Präsidenten

Trump verzichtet im Streit mit Nordkorea auf Eskalation

Hörfunk-Nachrichten - Mittwoch, 8. November - 6.00 Uhr

Asienreise

Trump beendet Besuch in Südkorea und reist nach China weiter

Trump richtet deutliche Warnungen an Nordkorea

Trumps Limousine auf dem Stürzpunkt Yongsan

Trump zur entmilitarisierten Zone zwischen Südkorea und Nordkorea aufgebrochen

Trump und Südkoreas Präsident Moon (r.)

Trump fordert Nordkorea zu Verhandlungen auf

Trump auf erster Asien-Reise

Analyse

Der Mann mit der kurzen Lunte und das Pulverfass

Hintergrund

Warum ein Krieg mit Nordkorea so gefährlich wäre

THAAD-Raketenabwehr

Hintergrund

THAAD, Patriot, Aegis: Raketenabwehr in Südkorea und Japan

Trump will auch nach Texas nicht am Waffenrecht rütteln

Trump vorsichtig optimistisch in Nordkorea-Konflikt

Trump zu Gesprächen über Nordkorea in Seoul eingetroffen

Trump in Südkorea angekommen

Gespräche über Atomkonflikt

US-Präsident Trump besucht Südkorea

US-Präsident Donald Trump und Ehefrau Melania vor dem Abflug in Tokio

US-Präsident Trumps zu erstem Besuch in Südkorea eingetroffen

Südkoreanische Aktivisten mit einem Anti-Kriegs-Banner

US-Präsident Trumps beginnt ersten Besuch in Südkorea

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren