Las Vegas O.J. Simpson wieder hinter Gittern


Wegen Verstoßes gegen Auflagen seiner Freilassung sitzt der ehemalige Football-Star O.J. Simpson wieder hinter Gittern. In Begleitung seines Kautionsbürgen flog er nach Las Vegas und wurde in Handschellen ins Gefängnis gebracht. Ihm wird bewaffneter Raubüberfall vorgeworfen.

Der gegen eine Kaution auf freien Fuß gesetzte Ex-Footballstar O.J. Simpson ist wieder hinter Gittern, weil er gegen die Auflagen des Gerichts verstoßen hat. Der 60-jährige ist wegen eines bewaffneten Raubüberfalls angeklagt. Wie der US-Fernsehsender CNN am Freitag berichtete, soll Simpson trotz richterlichen Verbots Kontakt zu einem Mitbeschuldigten aufgenommen und versucht haben, diesen von einer Zusammenarbeit mit der Justiz abzubringen.

Der frühere Sportstar wurde daraufhin in Florida erneut festgenommen und soll am Mittwoch einem Richter in Las Vegas vorgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft beantragte, die Freilassung auf Kaution zu widerrufen.

Simpson war 1995 durch ein anderes aufsehenerregendes Verfahren in die Schlagzeilen gelangt. Damals wurde er trotz erdrückender Beweislast vom Doppelmord an seiner früheren Frau und ihrem Freund freigesprochen.

Der neuen Anklage zufolge soll er Mitte September in Las Vegas zusammen mit fünf Komplizen zwei Sammler von Fan-Artikeln in einem Hotel überfallen und mit Waffengewalt zur Herausgabe einiger Erinnerungsstücke gezwungen zu haben. Simpson behauptet hingegen, die Sammlerstücke gehörten rechtmäßig ihm und seien ihm zuvor gestohlen worden. Waffen seien nicht im Spiel gewesen. Im Falle eines Schuldspruchs droht ihm lebenslange Haft. Der Prozess soll am 7. April beginnen.

Wenige Tage nach seiner Festnahme am 16. September 2007 war Simpson gegen eine Kaution von 125 000 Dollar (rund 85 000 Euro) wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Der Richter verpflichtete ihn aber, keinen Kontakt zu seinen Komplizen aufzunehmen, auch nicht über Mittelsmänner. Die Mitangeklagten hatten den Ex-Sportler beschuldigt, sie zu dem bewaffneten Überfall angestiftet zu haben.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker