HOME

Model und It-Girl: "Asozial": Lena Meyer-Landrut äußert sich zur Kritik an ihrer Figur

Die vielen hämischen Kommentare über ihr Gewicht haben Lena Meyer-Landrut sichtlich zugesetzt. In einem Interview äußert sich die 26-Jährige jetzt über ihre Figur.

Lena Meyer-Landrut

Lena Meyer-Landrut hat nach eigener Aussage keine Probleme mit ihrer Figur.

Sie befindet sich gerade in einer kritischen Phase ihrer Karriere. Erst vergangene Woche gab in einer Youtube-Botschaft bekannt, dass ihr neues, für Anfang 2018 geplantes Album nicht erscheinen wird. Die dazugehörige Tour im Februar entfällt. "Ich hab mich nicht wohl gefühlt, nicht sicher gefühlt. Ich hatte das Gefühl, dass das, was ich bis zu diesem Zeitpunkt gemacht habe, einfach nicht richtig ist", sagte die ESC-Gewinnerin von 2010. Sie sei in einer kreativen Krise gewesen mit viel Auf und Ab, habe alles noch einmal über Bord geworfen.

Ihre musikalische Entwicklung stockt gerade, und auch sonst läuft es nicht immer rund für die 26-Jährige. Zwar ist sie als Model und It-Girl sehr gefragt, doch kassiert sie in sozialen Netzwerken häufig kritische Kommentare für ihre dünne Figur. Immer wieder lästern User auf Instagram über ihr .  

Lena Meyer-Landrut nascht gerne

Trotz ihrer Erfolges geht dieses Bodyshaming Lena nahe. Sie finde die Häme "so asozial", sagte Meyer-Landrut in der neuen Ausgabe der Zeitschrift "Women's Health". Derlei Debatten über ihre Figur empfinde sie als "gefährlich", denn dadurch könne der Eindruck entstehen, dass dünn zu sein für sie erstrebenswert sei. Dabei müsse sie nach eigener Aussage für ihre Figur auf nichts verzichten. Sie ernähre sich normal, und greife sogar gelegentlich zu ungesunden, kalorienhaltigen Lebensmitteln. Sie liebe Schokolade und Pizza. "Ich glaube nicht, dass es gesund ist, Sachen, auf die man unglaublich Bock hat, nicht zu essen", so Lena.

Insgesamt scheint Meyer-Landrut mit ihrem Aussehen im Reinen zu sein. "Mich persönlich trifft es nicht, weil ich weiß, dass ich nicht zu dünn bin. Ich hatte nie ein Gewichts- oder Essproblem und habe mich wegen meines Körpers nie schlecht gefühlt", sagte die Sängerin der "Women's Health". Jetzt muss sie nur noch ihre künstlerische überwinden, dann ist wieder alles im Lot.


che
Themen in diesem Artikel