HOME

Louis Tomlinson: One-Direction-Sänger liefert sich wilde Flughafen-Schlägerei - und wird verhaftet

Wrong Direction: Die Ankunft von One-Direction-Sänger Louis Tomlinson auf dem Flughafen von Los Angeles geriet völlig außer Kontrolle. Er lieferte sich einen Kampf mit einem Fotografen und Fans - und wurde in Handschellen abgeführt.

One-Direction-Sänger Louis Tomlinson

Louis Tomlinson wirkt, als könne er kein Wässerchen trüben.

In Plastikhandschellen wird Louis Tomlinson aus der Ankunftshalle abgeführt. Mehrere Polizisten umgeben den Sänger, der einen blauen Trainingsanzug trägt. Der One-Direction-Star wird festgenommen, muss mit aufs Präsidium kommen. Ihm wird Körperverletzung vorgeworfen. Dabei war der 25-Jährige erst wenige Minuten zuvor aus Las Vegas am Flughafen von Los Angeles angekommen. Was war passiert?

Ein Video, das die amerikanische Nachrichtenseite "Radar-Online" veröffentlichte, zeigt die dramatischen Szenen vor Tomlinsons Verhaftung am Freitagabend. Der britische Sänger legte sich erst mit einem Paparazzo-Fotografen an, streckte diesen zu Boden, um dann einen weiblichen Fan anzugreifen, der offenbar seine Freundin bedrohte. Tomlinson völlig außer Kontrolle.

Louis Tomlinson außer Kontrolle

Die Bilder zeigen, wie der One-Direction-Sänger versucht, dem Fotografen, der Fotos von Tomlinson und Freundin Eleanor Calder gemacht hatte, die Kamera zu entreißen. Als dies nicht gelingt, bringt er den Paparazzo zu Fall, nimmt die Kamera an sich, während der Fotograf benommen am Boden liegen bleibt.

Im gleichen Moment hatte ein Pulk aus wütenden, weiblichen Fans Freundin Calder in eine Ecke des Flughafens gedrängt. Um ihr zu helfen, rennt Tomlinson auf die Menge los, greift nach einer Frau, die Calder offenbar an die Wand gedrückt hatte. Es kommt zu einem Handgemenge und lautem Geschrei. Sicherheitskräfte können den Mob schließlich trennen.

One-Direction-Sänger war "aggressiv"

"Das war chaotisch und Louis war sehr aggressiv", sagte ein Augenzeuge "Radar-Online". Tomlinsons Anwalt hingegen sucht die Schuld beim Verhalten des Paparazzo. Er habe seinen Mandanten provoziert. Das Videomaterial belegt jedoch, dass Tomlinson zuerst handgreiflich wurde.

Nach Informationen von "Radar-Online" wurden sowohl Tomlinson als auch der Fotograf in Gewahrsam genommen und zu dem Vorfall verhört. Der Sänger durfte das Präsidium in der Nacht zu Samstag gegen 1.45 Uhr wieder verlassen. Ob gegen ihn Anklage wegen Körperverletzung erhoben wird, ist derzeit nicht bekannt.

mai