VG-Wort Pixel

Matthew Mindler Todesursache nun bestätigt

Matthew Mindler im Jahr 2010 bei der Premiere seines Films "Our Idiot Brother".
Matthew Mindler im Jahr 2010 bei der Premiere seines Films "Our Idiot Brother".
© imago/ZUMA Press
Selbstmord durch Vergiften: Die Behörden haben die Todesursache des verstorbenen Kinderstars Matthew Mindler bekannt gegeben.

Die Todesursache des ehemaligen Kinderstars Matthew Mindler steht nun offiziell fest: Es war Selbstmord durch eine selbst herbeigeführte Vergiftung. Die bisherigen Untersuchungen sind damit, zwei Monate nach dem Tod Mindlers, beendet. Das teilte die zuständige Behörde im Lancaster County laut dem Portal "TMZ" mit. Ein entsprechendes Gift sei in seinem Körper durch eine toxikologische Untersuchung gefunden worden.

Bereits vor einigen Wochen bestätigte die Behörde die Tatsache, dass sich Mindler im Alter von 19 Jahren selbst das Leben genommen hätte, ohne jedoch die genauen Umstände zu benennen. Auch seine Mutter sprach in Interviews bereits offen von Selbstmord und gab bekannt, dass ihr Sohn sich im Internet Wissen über tödliche Gifte aneignete.

Mindler wurde am 28. August tot aufgefunden, drei Tage nach seinem Verschwinden. Die Todesmeldung bestätigte seine Universität in einem Post des offiziellen Twitter-Accounts der Hochschule: "Mit großer Trauer im Herzen muss ich den Tod des 19-jährigen Matthew Mindler (...) mitteilen, einem Erstsemester-Studenten an der Millersville Universität."

Matthew Mindler hatte größte Rolle an der Seite von Paul Rudd

Bekannt wurde Mindler vor allem durch seine Rolle in "Our Idiot Brother". In dem Film spielte er an der Seite von Paul Rudd (52) den Jungen River. Außerdem war Mindler unter anderem im TV-Film "Chad: An American Boy" zu sehen. Seit 2016 hatte er jedoch nicht mehr vor der Kamera gestanden.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111.

SpotOnNews

Wissenscommunity


Newsticker