VG-Wort Pixel

Mehr Zeit für Tochter Delphine Malou Sarah Connor pausiert bei "X-Factor"


Anfang September wurde sie Mutter. Nun will Sarah Connor die Zeit mit ihrem Töchterchen genießen. Deshalb zieht sich die 31-Jährige einstweilen als Jury-Mitglied aus der Show "X-Factor" zurück. Pünktlich zu den Live-Shows will sie wieder zurück sein, und dann nicht allein.

Sarah Connor will sich auf ihre Familie konzentrieren. Die Sängerin, die derzeit als Jurorin der VOX-Castingshow "X Factor" zu sehen ist, will sich bis zum Start der Live-Shows eine kleine Pause gönnen, um sich Zeit für Töchterchen Delphine Malou zu nehmen. "Ich habe etwa sechs Wochen Zeit, um mich und meine Familie zu Hause an den neuen Rhythmus mit unserem Baby zu gewöhnen", erklärt die 31-Jährige im Magazin "Prinz". Anfang September hatte sie ihre kleine Tochter zur Welt gebracht. "Mitte Oktober gehen die Live-Shows für 'X Factor' los, da wird unsere Kleinste immer dabei sein."

Nach dem Ende von "X Factor" will sie sich wieder um ihre musikalische Karriere kümmern. "Ab Dezember kehrt dann wieder Ruhe ein und ich werde mich in meinem Homestudio daran machen, neue Songs zu schreiben." Dabei habe sie vor, sich musikalisch zu verändern. "Ich merke, mich reizt immer mehr eine andere Art von Musik, als die, die ich bisher gemacht habe. Reduzierter. Kleiner besetzt."

Von "Prinz" wurde Connor in einem Ranking der wichtigsten Prominenten deutscher Großstädte zur Siegerin der Stadt Bremen erklärt. Zu weiteren Gewinnern zählen unter anderem Matthias Schweighöfer in Berlin, Michael "Bully" Herbig in München, Jan Delay in Hamburg und die Band Silbermond in Dresden.

liri/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker