HOME

Michael Jacksons Hautarzt: Angeblicher leiblicher Vater der Jackson-Kinder ist tot

Arnold Klein war Michael Jacksons Hautarzt - und angeblich auch der leibliche Vater dessen drei Kinder. Jetzt starb er im Alter von 70 Jahren.

Blanket, Prince und Paris Jackson sitzen in einem Publikum und lachen; Prince ist der Kamera zugewandt, Paris blickt nach vorne.

Blanket, Prince und Paris sollen gar nicht wirklich Michael Jacksons Kinder sein

Das Gerücht, dass Michael Jackson gar nicht der leibliche Vater seiner drei Kinder Blanket, Prince Michael und Paris ist, hält sich bereits seit Jahren hartnäckig. Erzeuger der Jackson-Kinder soll Arnold Klein gewesen sein. Klein war Michael Jacksons Hautarzt und starb nun im Alter von 70 Jahren.

Am Donnerstag hatte der inzwischen 18-jährige Prince Michael auf Twitter mit einer Aussage überrascht. Darin schrieb er, dass die Fürsorge eines Vaters für ihn wichtiger sei als seine biologische Abstammung von einem Elternteil.

Nachdem Michael Jackson gestorben war, hatte Klein sich erfolglos um das Sorgerecht für die drei Kinder bemüht, mit der Begründung, er sei deren leiblicher Vater. Michael Jackson hatte stets beteuerte, der wahre Erzeuger zu sein. Er hatte 1996 seine Krankenschwester Debbie Rowe geheiratet. Im folgenden Jahr 1997 brachte sie Prince Michael zur Welt, wieder ein Jahr später Tochter Paris. 1999 ließen Jackson und Rowe sich scheiden. Die Mutter erhielt 8,5 Millionen Dollar und verzichtete auf ihr Sorgerecht für die Kinder.

Klein und Jackson galten über Jahre als gute Freunde. Als Freund und Arzt hatte Klein dem Sänger auch Schmerzmittel organisiert und zugefügt haben. Michael Jackson starb im Juni 2009.

jen
Themen in diesem Artikel