VG-Wort Pixel

Nach Affäre mit Kristen Stewart Ehefrau will sich von Rupert Sanders scheiden lassen


Jetzt hat Liberty Ross doch die Scheidung eingereicht: Monate nachdem Bilder auftauchten, die ihren Ehemann turtelnd mit Kristen Stewart zeigten, will sie ihre Ehe beenden.

Das letzte Jahr war für Regisseur Rupert Sanders von beruflichen Erfolgen und persönlichen Krisen geprägt. 2013 will seine Frau nun mit einem klaren Schnitt beginnen: Liberty Ross hat die Scheidung eingereicht, berichtet die Promi-Nachrichtenseite "TMZ.com". Vorangegangen war ein öffentlich ausgeschlachteter Seitensprung des 41-Jährigen mit Schauspielerin Kristen Stewart.

Laut "TMZ.com" hat Ross die Scheidungspapiere in Los Angeles eingereicht. Beide wollen sich den Angaben zufolge das Sorgerecht für die beiden gemeinsamen Kinder teilen. Nachdem seine Untreue öffentlich gemacht wurde, sah es zunächst so aus als könnte sich das Paar versöhnen. Gemeinsam besuchten sie einen Therapeuten. Zudem soll Sanders nichts unversucht gelassen haben, um das Vertrauen seiner Ehefrau zurückzugewinnen. Sie waren seit etwa zehn Jahren miteinander verheiratet.

Sanders lernte Kristen Stewart bei den Dreharbeiten zu dem Actionfilm "Snow White and the Huntsman" kennen. Später wurden Paparazzi-Bilder veröffentlicht, die beide turtelnd in der Öffentlichkeit zeigten. Brisant war die Affäre auch, weil die 22-Jährige zur selben Zeit mit Teenie-Schwarm Robert Pattinson liiert war. Momentan ist unklar, ob sie und Pattinson noch ein Paar sind.

ono/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker