HOME

Nach Alkoholexzess: Amy Winehouse' Ex-Mann ins künstliche Koma versetzt

Nach einer Sauf- und Drogentour ringt der Ex-Mann von Amy Winehouse, Blake Fielder-Civil, mit dem Tod. Seine Organe haben versagt, sollte er überleben, könnte er lebenslang geschädigt sein.

Nach einem nächtlichen Alkohol- und Drogenexzess schwebt Blake Fielder-Civil angeblich in Lebensgefahr. Der 30-jährige Ex-Mann der verstorbenen Soul-Ikone Amy Winehouse wurde laut der britischen Zeitung "The Sun" nach einer durchzechten Nacht ins Krankenhaus gebracht und dort von den Ärzten ins künstliche Koma versetzt. Angeblich war er fast an seinem Erbrochenen erstickt. Aufgrund von Organversagen wird er nun mit einer Herz-Lungen-Maschine am Leben gehalten und es heißt, dass er - wenn er überlebt - einen permanenten Gehirnschaden davontragen könnte.

Sarah Aspin - die Lebensgefährtin des Briten und Mutter seines 15 Monate alten Sohnes - berichtet: "Die Ärzte wissen nicht, wie es weitergehen wird, und haben ihn in ein Koma versetzt, um ihm zu helfen. Ich bete dafür, dass er überlebt, aber ich muss mich darauf vorbereiten, dass er nicht mehr aufwachen wird."

Fielder-Civil ließ sich 2009 von Amy Winehouse scheiden, nachdem sie 2007 geheiratet hatten. Die Sängerin starb im Juli letzten Jahres im Alter von 27 Jahren an einer Alkoholvergiftung.

kgi/Bang