VG-Wort Pixel

Neuanfang trotz Prügelattacke Rihanna und Chris Brown treffen sich heimlich

Sängerin Rihanna kommt anscheinend nicht über ihren Ex-Freund hinweg. Vor ihrem tränenreichen Auftritt bei Oprah Winfrey besuchte Chris Brown sie sogar.

Die 24-jährige Sängerin Rihanna soll sich Berichten zufolge wieder mit ihrem Ex-Freund treffen, der sie 2009 verprügelt hatte und deswegen verurteilt worden war. So besuchte Chris Brown sie diese Woche vor ihrem Interview mit Oprah Winfrey in Los Angeles. "Sie verstehen sich im Moment wirklich gut und verbringen Zeit damit, zu reden und zu entspannen", weiß ein Insider der Zeitung "The Sun" zu berichten. "Er hat sich Ausschnitte aus ihrem Interview mit Oprah angesehen und scheint berührt zu sein."

Ein Teil des Gesprächs mit der legendären Talkshow-Moderatorin zeigt Rihanna in Tränen aufgelöst von der Prügelattacke redend. "Es war demütigend. Ich befand mich in einer verwirrenden Situation, denn, so wütend ich auch war, hatte ich einfach das Gefühl, dass er diesen Fehler gemacht hat, weil er Hilfe brauchte und wer würde ihm helfen?"

Obwohl die sechsfache Grammy-Preisträgerin ihre Beziehung zu Brown nach dem Zwischenfall beendete, hat sie auch noch liebevolle Erinnerungen an die Zeit mit ihm. "Ich werde an eine Menge Dinge erinnert. Eine Menge guter Erinnerungen. Die kleinsten Sachen: Hotelzimmer, Veranstaltungsorte einer Tour, jegliche kleine Sachen, Musik und Lieder. Ich vermisse ihn zeitweise tatsächlich."

ivi/Bang

Mehr zum Thema



Newsticker