HOME

Noah Centineo: Verlierer des Tages

Noah Centineo bei Interview schweißgebadet

Noah Centineo kam bei einem TV-Auftritt kräftig ins Schwitzen

Noah Centineo kam bei einem TV-Auftritt kräftig ins Schwitzen

Eigentlich sollte man meinen, dass Noah Centineo (23, "3 Engel für Charlie") inzwischen Übung hat in Sachen Interviews. Schließlich hat der Schauspieler während der Promo zum Netflix-Hit "To All the Boys I've Loved Before" etliche Gespräche fürs TV und diverse Social-Media-Kanäle geführt. Dass er bei seinem jüngsten Auftritt in der Talkshow "Jimmy Kimmel Live!" trotzdem sehr nervös war, stand ihm buchstäblich ins Gesicht geschrieben, denn: Centineo schwitzte wie verrückt.

Womöglich waren es die Fragen von Moderator Jimmy Kimmel (51), die ihn so ins Schwitzen brachten. Dieser wollte unter anderem wissen, ob Centineo je darüber nachgedacht habe, sich weniger attraktiv zu machen, um ein "normales" Leben führen zu können. Mehrmals während des Interviews, in dem es eigentlich um seinen neuen Film "3 Engel für Charlie" ging, musste sich der 23-Jährige den Schweiß aus dem Gesicht wischen und glänzte bis zum Schluss.

SpotOnNews