HOME

Nach Trennung vom Verlobten: Nur noch Haut und Knochen: Jenny Elvers wird immer dünner

Fans sind in Sorge um Jenny Elvers: Nach der Trennung von ihrem Verlobten Steffen von der Beeck hat die 44-Jährige stark abgenommen. Elvers selbst begründet den Gewichtsverlust mit einer Ernährungsumstellung und viel Sport.

Jenny Elvers

Erschreckend abgemagert: Diese Fotos veröffentlichte Jenny Elvers auf ihrer Instagramseite

Ende März gab Jenny Elvers nach vier gemeinsamen Jahren die Trennung von ihrem Verlobten Steffen von der Beeck bekannt. "Es gab viele Unstimmigkeiten und seelische Verletzungen zwischen uns. Ich konnte die Disharmonie zu Hause nicht länger ertragen. Mir war klar, ich muss jetzt die Reißleine ziehen, bevor der Streit eskaliert", sagte Elvers damals in einem Interview mit der Zeitschrift "Gala".

Das einstige Paar hat sich nicht nur beruflich, sondern auch räumlich getrennt. Aus ihrem neuen Zuhause und ihrem Single-Leben postet die 44-Jährige seitdem regelmäßig Selfies. Sie zeigen Elvers in der heimischen Küche, beim Sport und immer wieder vor einem Spiegel.

Dabei fällt auf: Die Schauspielerin ist erschreckend dünn geworden. Schlüsselbeine und Hüftknochen stehen deutlich hervor, das Kinn ist spitz, der Bauch extrem flach und die Beine sind dünn wie Streichhölzer. "Ich habe abgenommen und bin um einiges schlanker geworden. Aber nicht aus Kummer. Ich ernähre mich gesund und mache gerade wahnsinnig viel Sport", sagte Elvers der "Gala". Tatsächlich postet sie regelmäßig Fotos, die sie beim Yoga, beim Schwimmen und beim Balletttanzen zeigen.

Wie viel Kilos sie genau abgenommen hat, wisse sie nicht. Ihre Fans machen sich nun allerdings Sorgen, dass es die alleinerziehende Mutter mit ihrem Schlankheitswahn übertreibt. "Geh essen!! Size 0 ist so etwas von unschön!! Lass dir nichts anderes erzählen!! Diese Hungerhaken-Optik ist übelst daneben! An einer Frau sollte etwas zum Greifen sein, nicht fett, aber normal eben", lautet ein Kommentar zu Elvers jüngstem Selfie. Andere User schreiben: "Omg sieht sie schlecht aus … Magersucht???" und "Das Bild ist echt gruselig!! So sah ich auch aus als ich eine besorgniserregende Essstörung hatte!"

Bleibt zu hoffen, dass Elvers nach ihrer überstandenen Alkoholabhängigkeit nicht erneut ein krankhaftes Suchtverhalten entwickelt. Immerhin sagt sie über sich selbst: "Ich habe von einem kleinen neurotischen Häuflein Elend wieder zu meiner alten Stärke zurückgefunden." Auch mit ein paar Kilos mehr auf den Hüften wäre Elvers noch eine starke Frau.

Hilfe für Betroffene: Lily Collins spricht erstmals über ihre Essstörung
jum