VG-Wort Pixel

Per Smartphone zugeschaltet Mit ihrem neuen Ehemann unter der Decke: Skurriler Talkshow-Auftritt von Pamela Anderson

Pamela Anderson und Dan Hayhurst
Pamela Anderson und Dan Hayhurst, live zugeschaltet aus dem Ehebett
© Loose Women / Youtube
Pamela Anderson hat mit einem ungewöhnlichen Talkshow-Auftritt für Verwunderung gesorgt. Die Schauspielerin schaltete sich aus ihrem Bett in die Sendung – auch ihr frisch angetrauter Ehemann lag unter der Decke.

Winter, Corona, Lockdown – da wollen viele am liebsten nur noch im Bett bleiben. Dazu gehört offenbar auch Schauspielerin Pamela Anderson, wenn auch womöglich aus anderen Gründen als den genannten. Die 53-Jährige war in der Talkshow "Loose Women" eingeladen, hielt es aber nicht für nötig, dafür aufzustehen – schließlich war sie ohnehin nur digital aus ihrem Haus in Kanada zugeschaltet. So gab Anderson das Interview aus dem Bett.

Dort befand sich die Schauspielerin, bekannt aus der Serie "Baywatch", allerdings nicht allein: Auch ihr Ehemann Dan Hayhurst lag unter der Bettdecke. Das Paar sprach über sein Privatleben und seine Hochzeit. Anderson und ihr Bodyguard Hayhurst hatten erst an Weihnachten geheiratet. "Wir haben unser Bett seit Weihnachten nicht verlassen", enthüllte Anderson. Mit dem Lockdown kommt das Paar offenbar gut zurecht: "Wir mögen es, unter uns zu sein. Aber es wäre schön, auch mal andere Leute hier zu haben."

Pamela Anderson hat an Weihnachten geheiratet

Anderson und Hayhurst verbringen die Lockdown-Zeit auf Andersons Anwesen in Vancouver, wo auch die drei Kinder ihres Ehemanns leben, wie das Model erzählte. Der skurrile Live-Auftritt erstaunte nicht nur die Moderatorinnen der Show. "Angemessene Flitterwochen" nannte Moderatorin Nadia Sawalha den Lebensstil des Paares. Auch im Internet sorgte die Sendung für Aufsehen – wobei sich die Zuschauer nicht recht einig waren, was von Andersons Bettszene zu halten sei. "Typisch 2021" fanden einige, andere sprachen von "Autounfall-Fernsehen": zum Fremdschämen, und dennoch kann man nicht wegschauen.

Baywatch: Erika Eleniak verkörpert Rettungsschwimmerin Shauni McClain

Lob bekam Anderson allerdings dafür, sich so lebensnah zu zeigen – eine Seite, die die Fans von der Schauspielerin bisher nur sehr selten zu sehen bekommen haben. Der ungewohnt private Einblick führte zu allerhand schlüpfrigen Andeutungen in der Show. "Wir stecken hier fest zusammen", sagte Hayhurst mit Blick auf die Lockdown-Bedingungen, worauf die Moderatorin konterte: "Ich hoffe aber nicht in diesem Moment." Und auf die Frage, wie er Pamela Anderson von sich überzeugt habe, meinte der 40-Jährige nur: "Ich kann es euch unter der Decke zeigen." Das wäre dann aber endgültig zu viel Information gewesen.

Quelle: "Loose Women" auf Youtube

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker